News & Rumors: 21. Oktober 2013,

Was wir vom Apple-iPad-Event erwarten können

Einladung von Apple für den 22. Oktober „We still have a lot to cover.“
Einladung von Apple für den 22. Oktober "We still have a lot to cover."

Morgen um 19 Uhr deutscher Zeit wird Apple das wohl letzte Event in diesem Jahr abhalten. Neue iPads, aktualisierte MacBook Pros, der neue Mac Pro sowie einige Software-Updates stehen vermutlich auf der Agenda.

Schenkt man der bisherigen Gerüchteküchte Glauben, werden wir auf dem morgigen Apple-Event zahlreiche kleinere und größere Neuerungen zu sehen bekommen.

Neue iPads

Das iPad 5 soll leichter sein und einen dünneren Rahmen besitzen, ähnlich dem iPad mini. Das iPad mini 2 hingegen soll aufgrund des neuen Retina-Displays ein wenig dicker und schwerer sein. Im 7,9-Zoll-iPad werde der A7-Prozessor und im großen iPad der A7X-Prozessor (64-bit) zum Einsatz kommen. Gerüchteweise sollen beide den M7-Coprozessor spendiert bekommen. Auch sollen beide mit Touch ID und einer verbesserten Kamera ausgestattet werden.
Gerüchten zufolge kann Apple zu Beginn nur sehr geringe Stückzahlen des iPad mini 2 ausliefern.

Neue Macs

Nachdem die MacBook-Air-Reihe zur WWDC 2013 mit neuen Haswell-Prozessoren aktualisiert wurde, sollen nun die MacBook Pro folgen. Das Retina-Modell werde zudem eine Full-HD-FaceTime-Kamera erhalten.
Der neue Mac Pro wird sicher seinen Platz in der Keynote bekommen, inklusive Preis und Verfügbarkeit. Dazu hat sich Apple durch das Schalten von Kinowerbung mit dem Hinweis „Herbst 2013“ bereits „verpflichtet“.
Im Zuge dessen könnte Apple noch ein 4K-Display vorstellen. Auf der WWDC 2013 wies man explizit auf die Möglichkeit hin vier solcher Displays an den Mac Pro anzuschließen.

Mavericks, iLife und iWork

Mavericks gibt es seit 18 Tagen als Golden Master für Entwickler, eine Veröffentlichung im Oktober ist wahrscheinlich. Demnach werden wir dazu wieder einige Worte hören.
Die iLife- und iWork-Suite, sowohl für den Mac als auch für iOS, sollen ebenfalls ein Update erhalten.

Apple TV?

Es gab einige Gerüchte über den Apple TV, jedoch nichts Konkretes. Es bleibt also spannend ob wir morgen lediglich eine einfache Produktpflege, ein großes Update oder nichts Neues sehen werden. Schon länger ist zu hören, dass die Funktionalität des Apple TV erweitert werden soll, zum Beispiel durch einen eigenen App Store.

Ob es einen Livestream für die Öffentlichkeit geben wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Wir werden euch in unserem Liveticker morgen ab 19 Uhr auf dem Laufenden halten.



Was wir vom Apple-iPad-Event erwarten können
4,1 (82%) 10 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Transgender: Apple-Statement gegen Trump-Anordnung Apple hat sich in einem neuen Statement klar gegen die neue Anordnung von US-Präsident Trump gestellt, nach der Transgender-Schüler ihre gerade erst e...
Project Isabel: Apple baut riesiges Rechenzentrum ... Apple möchte die Unabhängigkeit von Konkurrenten weiter verbessern und baut auch aus diesem Grund ein neues Rechenzentrum in Nevada. Die Kosten sollen...
Tod im Whirlpool: Amazon liefert keine Echo-Audiod... Echo hört immer mit. Der perfekte Kompagnon für die Cops, dachten sich auch US-Ermittler, die einen Mord in Arkansas aufklären wollen. Amazon möchte h...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>