News & Rumors: 5. November 2013,

Call of Duty: Ghosts – Probleme wegen zu großem oder kleinem Arbeitsspeicher

Call of Duty Ghosts

Call of Duty: Ghosts sorgt zum Launch für Probleme und startet nicht – zumindest bei Spielern, die mehr oder weniger als 6 GB RAM im Rechner verbaut haben. Zwar benötigt das Programm im Betrieb nur zwischen 1,5 und 2 GB Arbeitsspeicher, zum Starten der Anwendung werden jedoch mindestens 6 GB RAM benötigt. Spieler, die mehr oder weniger als 6 GB RAM verbaut haben, klagen über Startprobleme und Fehlermeldungen. Posts zu „Call of Duty: Ghosts startet nicht“ häufen sich im Internet.

Falls ihr vom Problem mit Call of Duty: Ghosts betroffen seid und das Spiel nicht startet, solltet ihr folgende Fehlermeldung erhalten: „Your system memory (RAM) does not meet the minimum specification for running Call of Duty Ghosts“.

Abhilfe könnte hier das Abklemmen von Arbeitsspeicher-Riegel auf genau 6 GB schaffen.

Call of Duty: Ghosts – Probleme wegen zu großem oder kleinem Arbeitsspeicher
4,09 (81,82%) 11 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iOS 10: Erstmals weiter verbreitet als sein Vorgän... Apple hat vor gut zwei Wochen iOS 10 für alle veröffentlicht. Das Update steht auf allen mobilen Geräten mit Lightning-Port zur Verfügung. Jetzt hat d...
Neue MacBook Pro sollen Ende Oktober kommen Über das MacBook Pro gibt es eine Menge Spekulationen, viele Gerüchte und auch schon ein paar Leaks. Jetzt fehlt nur noch das Gerät an sich. Wie ein n...
Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>