MACNOTES

Veröffentlicht am  11.11.13, 8:20 Uhr von  

Apples A-Chip Produktion zukünftig in den USA

Apple A7 Chip Apple A7 Chip

Die A-Chips, aus Apples mobilen Endgeräten, werden in Zukunft durch GlobalFoundries in Malta, im Bundesstaat New York, produziert.

Apple setzt seine Bemühungen, die eigene Produktion in die USA zu verlegen, immer weiter um. Nachdem vor kurzem die neue Produktionsstätte in Arizona angekündigt wurde, ist nun in einem Bericht der Times Union zu lesen, dass die Produktion der A-Chips, welche die Recheneinheiten der iPhones und iPads darstellen, in Zukunft im Bundesstaat New York stattfinden wird.

Der Chip-Produzent GlobalFoundries wird in der Umsetzung von Samsung unterstützt. Unklar ist jedoch, ob Apple der direkte Kunde ist, oder ob GlobalFoudries die Chip-Produktion zusammen mit Samsung durchführt. Samsung war über eine lange Zeit der Hauptlieferant von Apples A-Chips. Apple versucht jedoch seit geraumer Zeit, die Komponenten für seine Produkte nicht mehr bei einem seiner größten Konkurrenten herstellen zu lassen. Obwohl Apple bereits beim A7 auf TSMC als neuen Zulieferer gesetzt hat, blieb Samsung immer bei der Produktion mit involviert.

Via Macrumors, engl.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 3  Tweets und Re-Tweets
 0  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de