MACNOTES

Veröffentlicht am  19.11.13, 7:50 Uhr von  Alexander Trust

Jetzt auch Geräte mit Wasserschaden bei Apple eintauschen

iPhone 4s iPhone 4s

Apple nimmt Alt-Geräte nun auch in Zahlung bzw. zum Recycling an, wenn diese einen nachweislichen Wasserschaden vorweisen.

Seit Montag hat Apple die Optionen für das Einsenden von Altgeräten um eine Klausel über Wasserschäden erweitert. Allerdings kann das Vorhandensein eines solchen dazu führen, dass Kunden weit weniger für ihr Altgerät von Apple erhalten.

Bei vorhandenem Wasserschaden kann es sein, dass Apple mehr als 100 Euro vom Betrag abzieht, den man für ein vergleichbares Gerät ohne Wasserschaden erhält. Das Angebot gilt sowohl für iPhones und iPads als auch für Macs.

Nutzer sollen bei Smartphones und Tablets selbst in der Lage sein, herauszufinden, ob das Gerät von einem Wasserschaden betroffen sei. Ein entsprechender Sensor sei in allen Geräten bis auf das iPhone 5 in der Nähe des Kopfhörer-Anschlusses untergebracht. Bei genauem Hinsehen soll man eine Farbänderung erkennen. Der Indikator wäre normalerweise weiß oder silber, würde aber rot oder pink gefärbt, wenn ein Wasserschaden vorliegt; beim iPhone 5 befindet sich dieser Indikator in der Nähe des SIM-Karten-Schachts.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.