MACNOTES

Veröffentlicht am  3.12.13, 13:05 Uhr von  

Wochenrückblick für die KW 48 2013

GTA San Andreas GTA San Andreas

Gerüchte um einen Apple-Fernseher kamen in dieser Woche durch die Übernahme von PrimeSense erneut auf. Durch einen Patentantrag konnten wir Ausblicke auf künftige Anwendungsszenarien von Touch ID bekommen und noch in diesem Dezember können wir uns auf GTA San Andreas für iPhone, iPad und iPod Touch freuen.

Apple kauft Macher von Xbox-Kinect PrimeSense

Laut AllThingsD hat Apple in der vergangenen Woche den israelischen Spezialisten für 3D-Sensoren PrimeSense übernommen. Der Kaufpreis soll bei ca. 360 Mio. US-Dollar liegen. Eine Sprecherin von PrimeSense bestätigte den Kauf, wollte aber nicht mehr darüber sagen. Bekannt ist die Firma durch den von ihr entwickelten Kinect-Sensor für die Xbox 360 geworden. Durch diese Übernahme wurden die Gerüchte um einen Apple-Fernseher mit Gestensteuerung wieder neu entfacht. Auf Macrumors ist ein interessanter Artikel über die mögliche Verwendung der PrimeSense-Technologien in künftigen Apple-Produkten erschienen.

Patentantrag zeigt mögliche neue Funktionen für Touch ID

Bislang ist Touch ID lediglich zum Entsperren des Geräts und Kaufen von Inhalten im iTunes Store verwendbar. Ein am 20. Mai 2013 eingereichter Patentantrag von Apple beschreibt einige weitere Einsatzmöglichkeiten. Durch die Implementierung von Touch ID in das Display könnten bestimmte Apps (z.B. Mail) nur mit einem autorisierten Finger(abdruck) geöffnet werden. Es ließe sich jedoch auch ein Mehrbenutzersystem (inklusive Gastkonten) verwirklichen. Weitere im Patentantrag beschriebenen Features lassen sich hier nachlesen.

GTA San Andreas im Dezember für iPhone, iPad und iPod Touch

Rockstar hat angekündigt GTA San Andreas noch in diesem Dezember für zahlreiche mobile Plattformen, darunter auch iOS, veröffentlichen zu wollen. Dabei wird es eine volle Unterstützung für iOS-Gaming-Controller geben. GTA San Andreas wurde erstmals 2004 für die PlayStation 2 veröffentlicht und zeichnete sich durch die enorm große Spielewelt mit den fiktiven Städten Los Santos, San Fierro und Las Venturas aus. Ein genaues Release-Datum sowie der Preis (wenn es kein Freemium wird) wurden bislang nicht bekannt gegeben.

iPhone 5s: 600 Mitarbeiter pro Gerät und 500.000 Stück am Tag

Einem ungenannten Verantwortlichen bei Hon Hai (Muttergesellschaft von Foxconn) zufolge sind bei der Herstellung des iPhone 5s pro Prouduktionslinie über 600 Mitarbeiter nötig. Mittlerweile sei man in der Lage mehr als 500.000 Stück täglich zu produzieren. Um der enormen Nachfrage gerecht zu werden sind in Zhengzhou, im Norden Chinas, 300.000 Arbeiter ausschließlich mit der Produktion des iPhone 5s beschäftigt. Rund um die Uhr laufen 100 Produktionslinien.

iPhone und iPad verantwortlich für 82% der mobilen Einkäufe am Black Friday

Laut einem Bericht der IBM Digital Analytics Benchmark group, sind iOS-Geräte für 82 Prozent der mobil getätigten Einkäufe des diesjährigen Black Fridays verantwortlich. Lediglich 18 Prozent stammten von einem Androiden. Insgesamt wurden 37 Prozent aller Einkäufe von mobilen Geräten aus getätigt. Auch gaben iOS-Benutzer durchschnittlich mehr Geld pro Bestellung aus. Einkäufe von Android-Geräten aus hatten einen durchschnittlichen Wert von 111,35 US-Dollar im Vergleich zu 131,34 bei iOS-Geräten.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 3  Tweets und Re-Tweets
     1  Like auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de