News & Rumors: 6. Dezember 2013,

Boxcryptor 2 ab sofort auch für OS X

Boxcryptor

Boxcryptor 2 ist ab sofort für OS X erhältlich. Die Software verschlüsselt Daten, bevor diese in den Cloud-Speicher hochgeladen werden.

Boxcryptor 2 ist eine völlig neu gestaltete Software des Dateiverschlüsselers, die für eine andere Zielgruppe konzipiert wurde. Während die erste Boxcryptor-Version (die weiter als Boxcryptor Classic erhältlich ist) vor allem für Einzelpersonen gedacht war, wurden in Version 2 Gruppen-Funktionen hinzugefügt. Boxcryptor 2 ist für folgende Betriebssysteme erhältlich: Windows, Mac OS X, Android, iOS, Google Chrome, Windows RT. Damit können Arbeitsgruppen mit heterogenen Systemen mit der Verschlüsselung arbeiten.

Boxcryptor verschlüsselt Dateien und Ordner in einem entsprechenden Laufwerk, wobei die Dateien einzeln verschlüsselt werden, was den Datentransfer deutlich verringert. Diese können dann an verschiedene Cloud-Dienste übertragen werden, allen voran das unverschlüsselte Dropbox. In Version 2 besteht die Möglichkeit, Dateien an andere freizugeben, ohne einen entsprechenden Schlüssel weiterzugeben. Außerdem gibt es spezielle Funktionen für Teams, etwa Richtlinien, Gruppen und einen übergeordneten Firmenschlüssel.

Boxcryptor 2 ist nicht mit Boxcryptor V1 bzw. Classic kompatibel, zur Datenübername steht aber ein Boxcryptor-Importer zur Verfügung.

Die Preise für Boxcryptor betragen 36 € pro Jahr für eine Einzellizenz und 72 € für eine Gruppenlizenz, außerdem gibt es eine Free-Version die stark eingeschränkt ist, etwa auf einen Cloud-Anbieter und bei der Dateinamen nicht mit verschlüsselt werden. Weiter ist Boxcryptor Classic erhältlich, ebenfalls in einer Free-Version, sowie Kauf-Versionen zu 35 € für die Personal und 80 € für die Unlimited Business Version.



Boxcryptor 2 ab sofort auch für OS X
4,09 (81,82%) 11 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Scholz Stefan (10. Dezember 2013)

    Vor dem Upgrade Daten aus Classic-Folder lösen, dann auf der Website nach der Anleitung für’s Upgrade stöbern. Danach klappt es vielleicht.
    Das Unternehmen besteht aus Anfängern mit einer sympathischen Idee. Also, vertraut der Box nichts ohne out of the box – Kopie an, was wirklich wichtig ist, aber unterstützt die Jungs mit einem Lizenz-Kauf!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>