News & Rumors: 10. Dezember 2013,

PlayStation 4 für 10% aller Twitch-Streams verantwortlich

PlayStation 4
PlayStation 4

Sony Computer Entertainment hat mitgeteilt, dass die neue PlayStation 4 für 10% aller Twitch-Streams verantwortlich sei, die seit dem 15. November auf der Plattform veröffentlicht wurden.

Obwohl es gewisse Skepsis gegenüber dem Live-Streaming-Feature der PS4 gibt, kann Sony Computer Entertainment nun mitteilen, dass das Streaming-Feature der eigenen Konsole bei den Nutzern sehr gut ankommt. Der Streaming-Anbieter Twitch verzeichnete seit der Einführung der Next-Gen-Plattform in den USA über 20 Millionen Minuten Gameplay. Dies teilte Sony im offiziellen PS Blog mit.

Zahlenspiele

Umgerechnet haben die PS4-Gamer also in rund einem Monat 38 Jahre an Filmmaterial übertragen. Bislang allerdings sind die Erlebnisse nur flüchtig und nicht persistent, denn es gibt noch kein Recording-Feature für Twitch-Streaming über die PS4. Das wird eventuell zu einem späteren Zeitpunkt eingeführt.

Zusammengetragen wurde diese Zahl an Gameplay-Minuten in 800 000 individuellen Sendungen. Zugesehen haben 7,1 Millionen Zuschauer.

Das Teilen-Menü, das man über den Share-Button am DualShock 4 Controller aufrufen kann, wurde laut Sony insgesamt 10,9 Millionen mal aufgerufen.

Erwartungen übertroffen

Sony-Vorstand Shuhei Yoshida sprach davon, dass die Menge an Gameplay-Material, die die Nutzer über den Service verbreitet haben, die „kühnsten Erwartungen“ übertroffen habe.

Gegenüber Eurogamer gab zudem ein Vorstand von Twitch, Matthew DiPietro, zu verstehen, dass er selbst die Verbindung der neuen Konsolen-Generation mit dem Broadcasting als eines, dass die Karten 2013 neu gemischt habe.

„When people look back at the true game changers of 2013, the integration of Twitch into the current generation consoles will be on the short list“.
Matthew DiPietro


PlayStation 4 für 10% aller Twitch-Streams verantwortlich
4 (80%) 9 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










App(s) und Produkte zum Artikel

Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>