MACNOTES

Veröffentlicht am  17.12.13, 5:30 Uhr von  Alexander Trust

Rechte an Kingdoms of Amalur nicht verkauft

Kingdoms of Amalur: Reckoning Kingdoms of Amalur: Reckoning - Screenshot

Bei einer Auktion standen vergangene Woche die Rechte an Kingdoms of Amalur zum Verkauf. Die Höchstgebote lagen jedoch nicht im Bereich dessen, was der Verkäufer, Heritage Global Partners, für die Stücke aus der Insolvenzmasse haben wollte.

Medienberichten zufolge sollen die Gebote für die Rechte an einem Nachfolger zu Kingdoms of Amalur: Reckoning und dem bereits teilweise entwickelten MMO Copernicus zu niedrig für Heritage Global Partners gewesen sein.

Allerdings soll mit den interessierten Parteien weiter verhandelt werden.

Rise of Nations verkauft

Indes wechselten die Markenrechte für Rise of Nations und Rise of Legends vom ehemaligen Studio Big Huge Games den Besitzer, für stolzer 320.000 US-Dollar.

Big Huge Games gehörte zu den 38 Studios, die vom ehemaligen Baseball-Spieler Curt Schilling gegründet worden waren, und vom selbigen auch wieder eingestampft.

Ursprünglich sei die Auktion bereits für Mitte November geplant gewesen. Da das grundsätzliche Interesse jedoch größer war, verschob man sie kurzerhand in den Dezember. Mehr als 20 Bieter waren interessiert und immerhin 5 gaben Gebote ab.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.