MACNOTES

Veröffentlicht am  18.12.13, 18:57 Uhr von  

Mailbox für iPhone erhält Unterstützung für iCloud und Yahoo

Mailbox Mailbox - Icon

Die E-Mail-App Mailbox hat Dank eines Updates nun auch die Möglichkeit der Verwaltung von Mails aus Postfächern von iCloud und Yahoo im Angebot.

Anfang des Jahres machte die Mailbox-App von sich reden – erstens weil sie gut zu bedienen war, und zweitens die Nutzung am Anfang auf wenige Benutzer beschränkt. Es bildeten sich lange Wartelisten. Manko der App war bisher die Einschränkung auf Google-Mail-Konten. Mit dem gestrigen Update wurden iCloud und Yahoo in die Liste der unterstützten Anbieter aufgenommen und erlauben nun mehr Nutzern die Verwaltung über Mailbox.

iCloud dürfte gerade für iPhone- und iPad-Nutzer nicht ganz uninteressant sein, erhält man doch praktisch automatisch mit dem Kauf des Gerätes ein entsprechendes Konto dazu – man muss es nur noch nutzen. Yahoo spielt dagegen eher eine untergeordnete Rolle – zumindest was den europäischen Raum angeht.

Schönheitskorrekturen

Des weiteren findet man ein paar kleinere Änderungen an der Oberfläche der App, sowie die üblichen Bugfixes und Stabilitätsverbesserungen. Außerdem beherrscht Mailbox nun das Synchronisieren im Hintergrund.

Tipp: Damit Mailbox eine Verbindung mit dem Gmail-Account herstellen kann, muss man zunächst in den Einstellungen von Googlemail den Bereich “Labels” aufrufen und alle Labels im Bereich “System-Labels” mit einem Haken bei “In IMAP anzeigen” markieren.

App(s) und Produkte zum Artikel

Name: Mailbox
Publisher: Dropbox
Bewertung im App Store: 4.0/5.0
Preis: kostenlos

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 3  Tweets und Re-Tweets
     1  Like auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de