MACNOTES

Veröffentlicht am  22.12.13, 15:54 Uhr von  

Wochenrückblick für die KW 51 2013

Tim Cook Tim Cook - Lifetime Achievement Award

Wichtigste News in dieser Woche ist wohl der Verkaufsstart des neuen Mac Pro. Unangekündigt aber trotzdem großen Erfolg hatte das gleichnamige Album der Sängerin Beyoncé, es konnte einen neuen iTunes-Store-Rekord verbuchen. Einem Tüftler gelang es einen betuchten, 27 Jahre alten Macintosh Plus ins Internet zu bringen. Außerdem stellte Apple zum Jahresende “Das Beste aus 2013″ aus dem iTunes Store in einer Übersicht zusammen.

27 Jahre alter Macintosh Plus surft im Web

Als der Macintosh Plus im Jahre 1986 in die Läden kam, wusste noch niemand vom diesem “Internet”, das die Welt verändern sollte. 27 Jahre später hat Jeff Keacher versucht den Macintosh Plus ins Internet zu bringen. Das erste Problem bei diesem Unterfangen waren der natürlich nicht vorhandene W-Lan-Chip oder LAN-Anschluss. Mit einem Raspberry Pi und einigen Adaptern schaffte er es den Mac mit dem Internet zu verbinden. Die Software MacWeb 2.0 war alt genug, um auf dem Mac Plus zu funktionieren und gleichzeitig neu genug, um HTML und HTTP zu verstehen. Nach einigen weiteren Tricks und Kniffen gelang es Keacher tatsächlich mit dem Macintosh Plus Webseiten zu laden. Die Geschwindigkeit dabei ließ natürlich zu wünschen übrig.

Tim Cook erhält Preis für sein Lebenswerk

Am vergangenen Dienstag wurde der Apple-CEO Tim Cook von der Auburn University mit dem Lifetime Achievement Award für sein Lebenswerk geehrt. Cook habe geholfen die Bedingungen für die Arbeiter, die die Apple-Produkte herstellen, zu verbessern. Zudem überwache er die Anstrengungen Apples ausschließlich erneuerbare Energie zu verwenden. Apple ist außerdem der größte Spender von (RED), eine Organisation die sich dem Kampf gegen AIDS in Afrika angenommen hat.

Unangekündigtes Beyoncé-Album bricht iTunes Store-Rekord

Am 13. Dezember veröffentlichte Beyoncé ihr fünftes Album exklusiv auf iTunes, ganz ohne Ankündigung oder Werbung. Trotzdem schaffte es dieses Album innerhalb der ersten drei Tage 828 773 Mal verkauft zu werden. Damit konnte Beyoncé einen neuen iTunes-Store-Rekord aufstellen. Einen weiteren brach sie mit 617.213 verkauften Exemplaren in der ersten Woche in den USA.
Das Album “Beyoncé” enthält 14 neue Lieder und 17 Videos. Seit dem 20. Dezember können die Titel auch einzeln gekauft werden.

Mac Pro (endlich) erhältlich

Wie versprochen, wenn auch recht spät, begann der Verkauf des Mac Pro* noch im Dezember, genauer gesagt am 19.12.2013. Hierzulande kostet das Einstiegsmodell des neuen Profi-Macs mit 3,7 GHz Quad-Core 2.999€. Die Variante mit sechs Kernen startet bei 3.999€ und lässt sich bis auf knapp 9.600€ hochrüsten.
Tim Cook twitterte am Vortag des Verkaufsstarts, dass man mit der Produktion in Austin begonnen hätte.

“Das Beste aus 2013″ im iTunes Store

Auch 2013 hat Apple zum Jahresende “Das Beste aus 2013” zusammengestellt. Bestenlisten für Filme, Serien, Apps, Bücher und Podcasts wurden erstellt.

Die persönlichen Favoriten einiger Redakteure von Macnotes werden wir euch, wie schon im letzten Jahr, in einem Redaktionsrückblick am 31. Dezember präsentieren.

* = Affiliate.

App(s) und Produkte zum Artikel

Name: BEYONCÉ
Publisher: Beyoncé
Bewertung im App Store: 0.0/5.0
Preis: 14.99 EUR

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 1  Tweet und/oder Re-Tweet
     1  Like auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de