MACNOTES

Veröffentlicht am  7.01.14, 0:01 Uhr von  

Wysips Connect auf CES 2014: Datenübertragung und Solarenergie

Wysips Connect Wysips Connect

Auf der CES 2014 in Las Vegas wird auch Wysips Connect vorgestellt, eine Weiterentwicklung der 90% lichtdurchlässigen Solarzellen-Technologie, die im Vorjahr vorgestellt wurde. Dieses Mal gibt es neben Solarenergie auch Datenübertragung.

Die Weiterentwicklung Wysips Connect wird derzeit in Las Vegas den Besuchern der Consumer Electronics Show vorgestellt.

Wysips Connect kann weiterhin Energie mit einer 90% lichtdurchlässigen Solarzelle erzeugen, diese bietet aber nun mit LiFi eine Kommunikationsmöglichkeit. Diese Technologie überträgt Daten im Spektrum sichtbaren Lichts, die über LED-Beleuchtung ausgestrahlt werden könnte, mit Geschwindigkeiten, die Breitband-Internet-Anschlüssen nahekommen. Von bis zu theoretisch möglichen 10 Gbit pro Sekunde ist die Rede.

Szenarios sehen vor, dass LiFi beispielsweise von Einkaufszentren, Flughäfen oder Krankenhäusern genutzt werden könnte, um Kartendaten aus das Smartphone des Nutzers zu senden, damit er sich besser in Gebäuden zurechtfindet. Denkbar ist auch, in großen Einkaufszentren schneller den Weg zum gewünschten Produkt zu finden.

Technik ohne Nutzer?

Damit die Anwendungsgebiete aber nicht nur theoretisch bleiben werden Sunpartner Technologies und Oledcomm ein erstes mit Wysips Connect ausgestattetes Smartphone auf der CES 2014 präsentieren.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 2  Tweets und Re-Tweets
 0  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de