News & Rumors: 13. Januar 2014,

Neues iOS-Keyboard „Hipjot“ im Stil von „Swype“

Hipjot: iOS-App mit alternativer Tastatur
Hipjot: iOS-App mit alternativer Tastatur

Schnell tippen auf einem iPhone ist gar nicht so einfach. Für Android-Smartphones gibt es alternative Tastaturen, wie z. B. „Swype“. Die neue App „Hipjot“ möchte diesen Umstand ändern und verspricht schnelles Tippen mit bis zu 120 Anschlägen pro Minute.

So gut wie die iPhone-Tastatur auch reagiert, wenn man fummelige Finger hat oder mal etwas schneller tippen möchte, trifft man des öfteren daneben. Hinzu kommt, dass man mit zwei Fingern eben nicht so schnell schreiben kann, wie mit zehn. Findige Entwickler haben dieses Problem schon seit längerem erkannt und entwickeln spezielle Tastaturen, die mit anderem Layout und Wischgesten schnelleres Tippen erlauben. Ins Betriebsystem „Android“ von Google lassen sich diese Tastaturen sogar systemweit einbinden und in jeder App nutzen. Ein Beispiel ist die Tastatur „Swype„.

Hipjot für iOS

Im Betriebsystem „iOS“ von Apple ist ein Einbinden anderer Tastaturen allerdings von Haus aus derzeit nicht möglich. Apple stellt seine eigene Tastatur zur Verfügung, Drittanbieter haben keine Möglichkeit ihre Produkte nativ in das System einzubinden. Lediglich über einen „Jailbreak“ lassen sich Modifikationen am System durchführen.

Der Entwickler Jose Widjaja ist einen anderen Weg gegangen und hat mit der App „Hipjot“ eine Software in den App Store gebracht, die als Notizen- und Aufgaben-Applikation gleichzeitig eine alternative Tastatur bietet. Die Tastatur versteht sich als „Kreuzung“ zwischen wischbasierten Tastaturen wie z. B. Swype und dem normalen iOS-Keyboard. So erlaubt es die App, normal zu tippen als auch zu wischen, und das gleichzeitig mit zwei Händen bzw. Fingern. Durch diese Kombination erreicht man mit der App Schreibgeschwindigkeiten von angeblich bis zu 120 Wörtern pro Minute. Diese Zahl liegt um einiges höher als die mit Swype erreichten Werte von etwa 50 Anschlägen pro Minute. Darüber hinaus sei die App extrem verzeihlich gegenüber ungenauen Eingabeversuchen und bietet neben vorgeschlagenen Wörtern ein anpassbares Wörterbuch.

Keyboard auch für andere Apps

Der Entwickler Widjaja würde sich wünschen, dass seine Tastatur auf der iOS-Plattform Anklang findet. Er sei bereit, mit anderen Entwicklern zusammenzuarbeiten, damit diese die Tastatur in ihre Apps einbauen können.
Die Drittanbieter-Tastatur „Fleksy“ geht diesen Weg bereits und bietet ein SDK für Developer an, um diese in deren Apps einbauen zu können.

Die App „Hipjot“ ist auch im deutschen App Store erhältlich und kostet 1,79 Euro. Der Entwickler weist darauf hin, dass momentan nur Englisch mit entsprechendem Wörterbuch unterstützt wird.

Unten findet zwei Videos, in denen die App vorgestellt wird.



Neues iOS-Keyboard „Hipjot“ im Stil von „Swype“
4,8 (96%) 5 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Project Isabel: Apple baut neues, grünes Rechenzen... Apple plant ein neues, riesiges Rechenzentrum in Nevada. Wie die übrigen Komplexe auch soll auch diese Anlage mit grünem Strom laufen. Apple hat si...
Bericht: Frisches iPhone SE und neue iPad-Modelle ... Nach all den wilden Gerüchten um das nächste iPhone, das ohnehin erst im September kommen wird, gibt es zwischendurch etwas über ein Event zu berichte...
Amazon bringt neuen Fire TV-Stick mit Alexa nach D... Amazon bringt Alexa auf den Fire TV Stick. Die neue Auflage soll überdies um ein Drittel schneller werden. Die Vorbestellung ist bereits möglich. I...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








App(s) und Produkte zum Artikel

Name: Hipjot
Publisher: Jormy Games
Bewertung im App Store: 3.5/5.0
Preis: 8,99 EUR

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>