MACNOTES

Veröffentlicht am  15.01.14, 18:31 Uhr von  

Apple iPads und iPhones von fahrendem LKW gestohlen

Autobahn Autobahn, Foto: ACE Auto Club Europa

Im Ruhrgebiet sind Diebe auf einen fahrenden LKW aufgesprungen und entwendeten iPads und iPhones aus dessen Laderaum, wie der Nachrichtensender NTV berichtet.

Ein LKW, der hochwertige Elektronik geladen hatte und aus den Niederlanden nach Tschechien transportierte, wurde auf einer deutschen Autobahn zum Schauplatz eines spektakulären Raubs. Die Diebe erbeuteten iPads und iPhones im Wert von 70 000 Euro. Die Polizei in Kassel teilte mit, dass tatsächlich 125 iPads, vier iPad mini und “vermutlich” 30 iPhones, sowie zwei Tastaturen gestohlen wurden.

Irgendwo zwischen dem Ruhrgebiet und einem Rasthof in Kassel waren Diebe auf den fahrenden LKW gestiegen, hatten die Sicherungsschlösser der Plane mit einem Bolzenschneider geöffnet und waren in den Laderaum eingedrungen. Dort öffneten sie mehrere Paletten und reichten die einzelnen Verpackungen an die Komplizen im hinter dem LKW fahrenden Fahrzeug.

Kein Einzelfall

Dass dies durchaus kein Einzelfall ist, ersieht man aus der Statistik der Polizei in Nordrhein-Westfalen. Dort sind für das Jahr 2013 rund 50 ähnlich gelagerte Überfälle verzeichnet. Die Diebe sollen in verkehrsberuhigten Phasen, meist in der Dunkelheit der Nacht, mit “größeren SUV-Fahrzeugen” hinter beladene LKW fahren und diese – bildlich gesprochen – wie Piraten entern. Neben dem Fahrer seien meist ein oder mehrere Täter beteiligt, die über Schiebedach oder Seitenfenster auf den vor ihnen fahrenden LKW aufspringen und die Waren entnehmen.

Im vorliegenden Fall wurde der LKW-Fahrer mit Hilfe einer Tschechisch-Dolmetscherin befragt. Er sei am Vorabend gegen 22:30 Uhr in Waalwijk aufgebrochen. Seine Ladung bestand zum Großteil aus Apple-Produkten.

Dass die Produkte bei einem Stopp der Fahrers entwendet worden sein könnten, davon geht die Polizei nicht aus. Eine erste Ruhepause sei um 1:40 Uhr erfolgt, am Rasthof Lichtendorf-Süd bei Schwerte. Dort hatte der LKW-Fahrer sein Fahrzeug gut sichtbar in einem videoüberwachten Bereich der Zapfsäulen abgestellt.

Die Ermittler können den genauen Tatort nicht ermitteln, weshalb es schwierig würde, Zeugen zum konkreten Fall aufzutreiben.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 6  Tweets und Re-Tweets
 0  Likes auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de