MACNOTES

Veröffentlicht am  15.01.14, 18:27 Uhr von  

Google Chrome für iOS und Android mit Datenkompression

Google Chrome Google Chrome: Ersparnis bei Nutzung der Komprimierung unter iOS und Android

Der Webbrowser Google Chrome hat im jüngsten Update die Datenkompression als Feature auf iPhone, iPad und Android-Devices erhalten. Die Möglichkeit stand vorher nur in Testversionen zur Verfügung. Bislang ist das Update im deutschen App Store allerdings noch nicht verfügbar.

Google hat die Datenkompression im mobilen Chrome fertig getestet und das Feature nun standardmäßig in die Browser für iPhone, iPad und Android integriert. Die geladenen Webseiten werden nun komprimiert heruntergeladen, falls möglich. Das jüngste Update soll laut Google “in den kommenden Tagen” in den entsprechenden App Stores zur Verfügung stehen.

In den Browsern werden die Nutzer eine spezielle Statistik einsehen können, die Ihnen anzeigt, wie viel Speicher sich beim Surfen durch die Nutzung der Komprimierung eingespart haben. Für Nutzer volumenbasierter Mobilfunk-Verträge dürfte diese Funktion einen enormen Vorteil bieten.

Übersetzung

Die iOS-Version hat zudem die unter Android schon länger verfügbare Übersetzungsleiste erhalten. Wenn man eine Webseite besucht, die nicht in der eigenen Landessprache verfasst ist, wird einem über der Webseite die Möglichkeit zur Übersetzung geboten.

App(s) und Produkte zum Artikel

Name: Chrome – der Browser von Google
Publisher: Google, Inc.
Bewertung im App Store: 3.5/5.0
Preis: kostenlos

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 1  Tweet und/oder Re-Tweet
     1  Like auf Facebook
     0  Trackbacks/Pingbacks
      Werbung
      © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de