News & Rumors: 18. Januar 2014,

Weibo verliert über 25 Millionen Nutzer

Weibo
Weibo - Logo

Der chinesische Kurznachrichten-Dienst und Twitter-Klon Weibo hat 27,8 Millionen Nutzer verloren. Das erste Mal seit 2010 wurde ein Rückgang verzeichnet. Grund könnte ein neues Gesetz sein.

27,8 Millionen weniger Nutzer hat Weibo in China seit kurzem. Das entspricht einem Rückgang von 9 Prozent. Übrig bleiben weiterhin 281 Millionen Nutzer.

Andere Dienste wie Twitter oder Facebook werden in China durch die Regierung blockiert und stattdessen ähnliche Dienste unter staatlicher Kontrolle angeboten. Zuletzt wurden allerdings die Sanktionen stark verändert. Es heißt nun, dass Microblogger in China für regierungskritische Inhalte, die häufig „re-weibot“ werden, ins Gefängnis gesperrt werden können. Diese Verschärfung wird als eigentliche Ursache für den starken Rückgang an Nutzern vermutet.

Ein Professor für Informationsmanagement der Wuhan-Universität glaubt, dass diese Änderung einige „Blasen“ im Keim erstickt habe und die Weibo-Nutzer deutlich vorsichtiger seien in dem, was sie schreiben.



Weibo verliert über 25 Millionen Nutzer
4 (80%) 8 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Signal-Entwickler: WhatsApp nicht absichtlich komp... WhatsApp bestreitet eine Hintertür in seine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung eingebaut zu haben und bekommt dabei glaubwürdige Unterstützung. Auch deren E...
Marktforschung: Apple wird Microsoft bei Betriebss... Einer neuen Prognose des IT-Marktforschers Gartner zufolge könnte Apple schon in diesem Jahr Microsoft bei der Anzahl neuer Betriebssysteme überholen ...
iTunes-Gutscheinkarten: Apple warnt vor Betrug Einer neuen Betrugsmasche zufolge werden in den USA und anderen Ländern Menschen am Telefon aufgefordert, Schulden beim Staat mit Gutscheinkarten von ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>