News & Rumors: 22. Januar 2014,

Apple veröffentlicht OS X Server 3.1 Beta für Entwickler

OS X Server Preview
OS X Server Preview - Icon

Apple hat OS X Server 3.1 in einer Beta-Version für Entwickler veröffentlicht. Sie soll besonders im Zusammenhang mit der Vorabversion von OS X 10.9.2 getestet werden und sollte wie üblich nicht auf produktiv genutzten Macs installiert werden.

Die aktuelle Beta-Build für OS X Server 3.1 lautet jetzt 12S4076f und ist über das Mac Developer Center für Entwickler verfügbar. Es wird allerdings die Beta-Version von OS X Mavericks 10.9.2 für die Installation benötigt. Weiterhin werden mindestens 2 GB RAM, sowie 10 GB freier Festplattenspeicher vorausgesetzt. Der Download umfasst 213 MB und findet nicht über den Mac App Store statt.

Apple weist darauf hin, dass man ohne ein Backup die Installation nicht rückgängig machen kann und sich im Zweifelsfall darauf vorbereiten soll, den Mac komplett neu aufzusetzen, wenn etwas schiefgeht. Mithilfe der Preview-Version kann man von OS X Lion Server 10.7.5 und OS X Server 2.2.2 migrieren. Weiterhin wird das Update von OS X Server 3.0.1 unterstützt.

Auch bei OS X Server 3.1 scheint die Entwicklung noch nicht in die Nähe der finalen Ausgabe gerückt zu sein, gibt es aktuell noch bekannte Fehler. So sind die „+“- und „-„-Buttons im Payload-Editor für die iPad-Administration bislang funktionslos und in der Xcode Server Web-Oberfläche kann es bei der Bot-Erstellung passieren, dass von Schritt 2 auf Schritt 4 gesprungen wird. Ansonsten weist Apple darauf hin, dass ein Syntax-Error bei der Datenbank beim Migrieren behoben wurde und dass Entwickler dies gesondert testen sollten.



Apple veröffentlicht OS X Server 3.1 Beta für Entwickler
3 (60%) 2 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

ARM-PCs kommen zurück: Microsoft und Qualcomm arbe... Prinzipiell ist Windows plattformunabhängig, läuft derzeit aber nur auf Intel-Prozessoren. Windows 8 lief auch auf ausgewählten ARM-CPUs und da will M...
Super Mario Run: Kopierschutz verlangt permanente ... Auf der iPhone-7-Keynote wurde etwas angekündigt, was in der Unternehmensgeschichte von Nintendo als eine Art Sensation angesehen werden könnte: Super...
Bluetooth 5: Massive Verbesserungen für neuen Drah... Bluetooth ist den meisten für die Verbindung von Kopfhörern mit Smartphones bekannt, dabei ist es darüber hinaus wesentlich vielseitiger. Die Bluetoot...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>