MACNOTES

Veröffentlicht am  24.01.14, 0:21 Uhr von  Alexander Trust

HondaLink integriert iPhone-Apps in Fahrzeug-Konsole

HondaLink HondaLink - Pandora, Foto: MacRumors.

Noch ehe Apple mit iOS in the Car einen Schritt in Autos unternimmt, hat der Autobauer Honda mit HondaLink nun eine eigene Lösung vorgestellt, wie Informationen vom iPhone den Weg in die Konsole der Fahrzeuge finden.

HondaLink ist ein System, das gleichzeitig in den Konsolen der Fahrzeuge verbaut ist und in Form verschiedener Apps für das iPhone und iPad verfügbar sein wird. Fahrzeuge, die das System verwenden werden, sind der neue Honda Civic, der dieses Jahr auf den Markt kommt, und ein Modell des Honda Fit, das 2015 vom Band läuft.

Den Kollegen von MacRumors konnte ein Repräsentant des japanischen Autobauers eine Vorab-Version des Systems präsentieren. Grafisch ist es weit entfern von der Apple-eigenen Lösung iOS in the Car.

Vier Apps

Neben der Konsole im Auto gibt es eine Connect-App, die vom iPhone Informationen wie Wetter, ortsbasierte Suchen und weitere Informationen, die von Honda bereitgestellt werden, an die Konsole im Fahrzeug übermittelt. Außerdem gibt es eine App namens Aha, die das Streaming von Musik kontrolliert. Ferner erlaubt die “Launcher”-App das Ausführen von Apps von Drittherstellern, wenn diese zertifiziert wurden über die HondaLink-Oberfläche der Konsole im Auto. Und zum Preis von rund 60$ gibt es eine Navigations-App, die Zug-um-Zug-Navigation über das GPS-Signal des iPhones erlaubt, und deren Kartenmaterial durch Nokias HERE-Service gestützt wird. Man kann das System mittels Siri auch ohne direkte Berührung der Bedienelemente oder des Touchscreens steuern.

Kabelgebunden?

Das System sieht vor, dass Nutzer den Lightning Digital AV-Adapter einsetzen und dann HDMI und Lightning-zu-USB-Kabel, um den Anschluss an die Konsole im Auto zu realisieren. An dieser Stelle muss ich sagen, ist das System schon zu komplex, um meines Erachtens Erfolg zu haben. Eine Bluetooth-Lösung hätte wahrlich mehr Aussicht auf Erfolg gehabt. Oder man wird nicht um Situationen à la: Schatz, ich hab das Kabel vergessen herum kommen.
Beim ersten Anschluss muss man die Geräte miteinander koppeln. Später reicht das einfache Anschließen, es sei denn, eine neu installierte App erfordert eine Authentifizierung.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de