News & Rumors: 28. Januar 2014,

Update von Facebook für iOS erlaubt Verstecken von Nachrichten im Newsfeed

Facebook
Facebook - iPhone-Screenshot

Wer Facebook auf dem iPhone, iPod touch oder iPad nutzt und den Überblick über die Meldungen im Newsfeed verliert, dem könnte das jüngste Update auf Version 6.9 helfen.

Facebook veröffentlichte Version 6.9 seiner iOS-App. In ihr kann man als Nutzer nun auswählen wessen Beiträge man in Neuigkeiten-Newsfeed angezeigt bekommt. Möchte man Meldungen einer Person nicht aufgelistet bekommen, tippt man in der rechten oberen Ecke einen nach unten gerichteten Pfeil an. In dem Kontextmenü kann man dann Maßnahmen treffen, um die ungeliebte Meldung und weitere dieser Art und dieser Person (die man zu seinen Freunden zählt) stumm zu schalten.

Nur auf dem iPhone kann man in Version 6.9 ab sofort außerdem alle eigens hochgeladenen Videos in einem Album ansehen.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Gerücht: Apple an Motorradhersteller Lit interessi... Nach den Gerüchten über eine mögliche Übernahme oder Partnerschaft mit McLaren gibt es nun neue Berichte, nach denen Apple am Motorradhersteller Lit M...
Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
McLaren: Keine Gespräche mit Apple In den letzten Tagen hatten Gerüchte die Runde gemacht, dass Apple mit dem Autohersteller McLaren in Übernahmegesprächen sei. Nun hat ein Sprecher von...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






App(s) und Produkte zum Artikel

Name: Facebook
Publisher: Facebook, Inc.
Bewertung im App Store: 3.0/5.0
Preis: kostenlos

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>