MACNOTES

Veröffentlicht am  29.01.14, 6:37 Uhr von  

Apple-Patent: Laptop mit Solar-Energie und zwei Bildschirmen?

MacBook Air MacBook Air - 11 und 13 Zoll

Wildert Apple demnächst im Metier der Ultrabooks? Ein neues Patent, das dem Hersteller aus Cupertino vom US-Patent- und Markenamt zugesprochen wurde weist auf einen solarbetriebenen Laptop mit zwei Displays hin und Touchscreen-Eingabe.

Eine Patent-Anmeldung, die Apple 2012 eingereicht hat, wurde nun vom US-Patent- und Marken-Amt veröffentlicht. Im Detail wird darin ein “Electronic Device Display Module” beschrieben, das als zweiter Monitor an einem Laptop dient und nebst Touchscreen-Eingabe außerdem über eine Solarzellen-Schichte verfügt, die das Gerät mit Energie versorgen kann.

In Skizzen, die der Patent-Anmeldung beiliegen ist ein Gerät ähnliche Apples jetzigen MacBooks zusehen, bestehend aus oberem und unterem Gehäuse-Teil, die aus Materialien wie Metall, Keramik, Carbonfasern und Glas bestehen. Auf der Rückseite des oberen Gehäuseteils ist ein Logo angebracht. Dort wo derzeit noch ein Kunststoff-Apfel ein wenig beleuchtet wird, soll dann gemusterte Tinte aufgebracht sein, die immer nur temporär durchscheint, wenn die darüberliegenden Schichten nicht in Gebrauch sind.

Intelligentes Glas

Im rückseitigen Display kann “elektrochromes Glas” eingelassen sein, heißt es bei MacRumors, also intelligentes Glas, an das man Spannung anlegen kann, um die Lichtdurchlässigkeit zu manipulieren. Alternativ kann auch Sonneneinstrahlung oder Wärme genutzt werden um die Lichtdurchlässigkeit zu verändern. Dies soll der Benutzer kontrollieren können, bzw. der Computer, und bei Nichtgebrauch könnte diese Komponente einerseits keinen Strom verbrauchen und andererseits die Privatsphäre wahren, indem keine Daten darauf abgebildet werden.

Solarzellen

Unterhalb des rückseitigen Display-Panels sollen laut der Beschreibung im Patent Photovoltaik-Zellen eingelassen sein, die den Betrieb des Geräts über Solarstrom erlauben. Die Zellen sollen intelligent genug sein, die Energie sofort zu nutzen, oder sie aber bis zu einem gewissen Grad zu speichern, um sie erst später aufzubrauchen.

Touchscreen

Das rückseitige Display soll überdies noch in der Lage sein als Touchscreen zu fungieren. Denkbar sind Anwendungen wie die Medienwiedergabe zu steuern, einen Sicherheitscode einzugeben. Doch die Sensoren sollen sowohl kapazitiv reagieren als auch drucksensitiv und Eingaben akustisch und optisch interpretieren.

Apple hat in der Vergangenheit schon einige Patente mit der Nutzung von Solarzellen zugesprochen bekommen. Bislang kam keines davon zur Anwendung, weshalb auch über dieses Patent und seine Realisierung diskutiert werden kann.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 5  Tweets und Re-Tweets
 1  Like auf Facebook
 0  Trackbacks/Pingbacks
    Werbung
    © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de