MACNOTES

Veröffentlicht am  29.01.14, 3:16 Uhr von  Alexander Trust

Numbers jetzt mit umfangreichem AppleScript-Support

Numbers Numbers - Screenshot

Das Update von Numbers für Mac auf Version 3.1 brachte offenbar eine sehr umfangreiche Unterstützung von AppleScript zurück, die Nutzer lange gefordert hatten.

Vor kurzem wurden Apples Produktiv-Apps auf allen Plattformen aktualisiert. Die Tabellenkalkulation Numbers wurde in ihrer Version für OS X ebenfalls auf den neusten Stand gebracht. Während aber die Update-Info im App Store lediglich auf eine “verbesserte AppleScript-Unterstützung” hinwies, sollen laut Macworld mit dem Update ein sehr umfangreicher Support Einzug gehalten haben.

Als Apple im Oktober 2013 seine iWork-Suite aktualisierte, gab es von vielen Nutzern Kritik wegen fehlender Funktionen, von denen Apple aber versprach, sie mit der Zeit zurückbringen zu wollen. Das Versprechen hat Apple nach und nach eingelöst. Laut Macworld gibt es jetzt in Numbers 3.1 am Mac eine wesentliche Unterstützung von AppleScript. Die neue Version sei fast vollständig kompatibel mit Scripten in Dokumenten der Tabellenkalkulation Numbers 2009.

Zudem wurden durch die Apple-Entwickler komplett neue Scripting-Features integriert. Für die nahe Zukunft erscheint es wahrscheinlich, dass Apple auch für die Textverarbeitung Pages und die Präsentationssoftware Keynote AppleScript-Support anbieten wird.

App(s) und Produkte zum Artikel

Name: Numbers
Publisher: Apple
Bewertung im App Store: 2.5/5.0
Preis: 17.98 EUR

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  Zumo sagte am 29. Januar 2014:

    Kann man die Scripte mit Makros von MS und/oder OpenOffice vergleichen? Das hat mir nämlich bislang gefehlt, wenn das jetzt ginge, würde ich mir Numbers mal wieder ansehen. Pages mag ich sehr gern, weil es für den Brief zwischendurch ideal einfach ist, da ist OOo uns MSO die reinste Bloatware ;)

    Antworten 
    •  at sagte am 29. Januar 2014:

      Ja, durchaus. Die Syntax ist eben leicht anders.

      AppleScript funktioniert aber im Grunde systemweit, anders als jetzt Makros mit VBScript. MS hatte ja mal sogar ne leicht abgewandelte, eigene Syntax für die Scripte im Office. Bei AppleScript kannst du das ganze OS damit bedienen/automatisieren. Und es gibt viele Apps, die AppleScript unterstützen.

      Wenn du mit Englisch zurecht kommst, kannst dich hier mal einlesen: http://macosxautomation.com/applescript/firsttutorial/index.html

      Antworten 
      •  Zumo sagte am 30. Januar 2014:

        Danke für die Info! Bevor ich jedoch damit anfange noch eine Frage: kann man die Skripte auch aufzeichnen, wie unter OOo/MSO? Ich benötige meist simple Funktionen und will mich da nicht groß in eine Skriptsprache reinfummeln müssen.

        Unter OOo lerne ich ein Makro an, lege das auf eine Schaltfläche und fertig – wenn das nun in Numbers auch geht, wäre ich zufrieden damit.

        Antworten 
        •  at sagte am 30. Januar 2014:

          Das geht so einfach leider nicht. Es gibt und gab auch früher keinen Macro-Recorder oder so etwas ähnliches.

          Was es gibt ist der Automator, das ist ein WYSIWYG-Tool von Apple. Damit kann man auch Aktionen aufzeichnen und die dann als Programm speichern, das Dateien verarbeitet, oder als Ordneraktion, so dass alle Dateien, die man in einen Ordner zieht entsprechend bearbeitet werden, wie man es vorher vorgemacht hat, und noch andern Kram mehr. Aber die Zusammenarbeit mit iWork ist da eher auf globale Dinge beschränkt.

          Nur man kann den Automator auch mit AppleScript erweitern und dadurch, dass iWork nun wieder verbesserten Support dafür anbietet, könnte ich mir vorstellen, dass einige Entwickler demnächst Aktionen für Numbers und Automator bereitstellen.

          Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de