News & Rumors: 31. Januar 2014,

Apple-Patent für drucksensitiven Touchscreen auf iPhone und iPad genehmigt

Skizze zum Apple-Patent für drucksensitive Touchscreeneingaben
Skizze zum Apple-Patent für drucksensitive Touchscreeneingaben

Ein neues Patent, das Apple zugesprochen wurde, stellt eine Lösung für druckempfindliche Touchscreens vor, die mit dem iPhone oder iPad genutzt werden können.

Unter der Glasoberfläche der Apple-Smartphones oder -Tablets an den Bildschirmrändern könnte der Hersteller aus Cupertino demnächst Drucksensoren unterbringen. Dies geht aus einer neuen Patent-Anmeldung hervor, die vom US-Patent- und Markenamt veröffentlicht wurde.

Beschrieben wird das neue Patent als System zur Erkennung von Touchscreen-Eingabe über das Interpretieren von Druck („Gesture and touch input detection through force sensing“). Mit der Funktionalität Touchscreen-Gesten und -Eingaben unter Zuhilfenahme von Drucksensoren in den Ecken der Geräte interpretieren zu können, könnte man beispielsweise besser unterscheiden, ob ein Finger auf dem Display nur dazu dient, das iPhone oder iPad zu stützen. Wenn man beispielsweise das iPad mit einer Hand festhält und dazu den Daumen am Rand ablegt, würde das Gerät den stärkeren Druck interpretieren, und den Finger nicht bei der Interpretation weiterer Eingaben hinzuziehen.

Im Detail sollen „mindestens“ drei Drucksensoren Verwendung finden, die den Druck interpretieren. Es heißt, dass das System helfen soll, zu erkennen, wann Touchscreen-Eingaben zufällig, bzw. unabsichtlich geschehen sind. Ein Anwendungsfall ist sicher auch die Handballenablage, wenn man mit einem Stylus schreibt, und die schon jetzt im iPad Air und dem iPad mini mittels Software versucht wird zu interpretieren.

Auch beschrieben wird die Möglichkeit, die Drucksensoren außerhalb des Touchscreens zu verwenden, und zwar in einer Art, dass z. B. Menüeingaben über den Druck am Bildschirmrand, im nicht sichtbaren Bereich, ausgeführt werden könnten.

Eingereicht hatte Apple die Patent-Anmeldung bereits im Januar 2012. Als Erfinder werden Nima Parivar und Wayne C. Westerman erwähnt.



Apple-Patent für drucksensitiven Touchscreen auf iPhone und iPad genehmigt
5 (100%) 2 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bericht: Aufgefrischte Siri mit iPhone 8 und iOS ... Apple versucht Siri konkurrenzfähig zu halten. iOS 11 und das iPhone 8 sollen hier wieder verlorenen Boden gut machen, nötig wäre es. Alexa, Cortan...
Apple beantragt Zulassung für unbekanntes Wireless... Apple hat in den USA ein WiFi-Gadget beantragt, das auch NFC besitzen soll. Über dessen Funktion oder Eigenschaften ist nichts bekannt. Ein Wireles...
Bericht: Facetime mit Gruppenanrufen in iOS 11 Apples Videogesprächsdienst Facetime wurde zuletzt etwas vernachlässigt. Apple könnte in iOS 11 ein Feature nachrüsten, das bei Facebook und co. schon...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>