News & Rumors: 31. Januar 2014,

Apple will Saphirglas-Fabrik noch im Februar in Betrieb nehmen

iPhone 5
iPhone-5-Kamera-Abdeckung aus Saphirglas

Apples Saphirglas-Fabrik in Mesa, Arizona, in den USA, soll noch im Februar in Betrieb genommen werden. Darin soll ein „entscheidendes“ Produkt gefertigt werden.

Korrespondenz zwischen Angestellten des Büros der US-Freihandelszone in Washington D.C. und Apples stellvertretendem Direktor für Welthandels-Ordnung (Global Trade Compliance), James J. Patton, sollen Apples Dringlichkeit in dieser Angelegenheit verdeutlichen.

Es wird darin dokumentiert, welche Materialien Apple einsetzen will, um Saphirglas zu fertigen, dass Apple außerdem die Saphirglas-Fabrik in Mesa noch im Februar in Betrieb nehmen will und welche Produkte Apples mit dem gefertigten Material ausgestattet werden sollen.

Neben konservativen Prognosen, dass Apple am Standort lediglich Saphirglas zum Schutz des Touch-ID-Sensors auf dem Home Button fertigen wollen und die Abdeckung für die rückseitige Kamera an iPhone und iPad, gibt es weitere Spekulationen. Demzufolge könnte Apple auch Displays für zukünftige iPhones fertigen wollen, oder Solar-Panels. Denkbar ist natürlich außerdem, dass der Hersteller aus Cupertino mit der Hilfe von GT Advanced Technologies dort das gebogene Glas für die Smartwatch iWatch fertigen will.

Produktion zur Weiterverarbeitung

In jedem Fall will Apple vor Ort lediglich Saphirglas-Komponenten fertigen, die dann exportiert werden, um anderswo (wohl in China) mit anderen Komponenten zusammengebaut zu werden. Am Ende sollen die fertigen Produkte wieder importiert werden, um weltweit verkauft zu werden.

„Project Cascade will conduct high-tech manufacturing of intermediate goods/components for consumer electronics. All finished components will be exported. This high-tech manufacturing process will create a critical new sub-component of Apple Products to be used in the manufacture of the consumer electronics that will be imported and then sold globally. By pulling this process into the U.S., Apple will be using cutting edge, new technology to enhance and improve the consumer products, making them best in class per product type.“
James J. Patton

Vor allem das Wort „neu“, das der Apple-Offizielle Patton verwendet, deutet daraufhin, dass Apple tatsächlich keine Kamera- oder Home-Button-Abdeckungen produzieren möchte, sondern etwas anderes.

Zuletzt hatte der Betreiber der Fabrik, Apples Partner GT Advanced händeringend Mitarbeiter gesucht. Außerdem wurden bei Foxconn rund 100 iPhone-Prototypen mit Saphirglas-Oberfläche gefertigt.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Gerücht: Apple an Motorradhersteller Lit interessi... Nach den Gerüchten über eine mögliche Übernahme oder Partnerschaft mit McLaren gibt es nun neue Berichte, nach denen Apple am Motorradhersteller Lit M...
Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>