MACNOTES

Veröffentlicht am  31.01.14, 20:08 Uhr von  Alexander Trust

Intel schließt App Store AppUp im März

Intel AppUp Intel AppUp - Screenshot

Am 11. März wird der App Store AppUp von Intel geschlossen, der auf vielen PC-Plattformen mit Intel-Prozessor vorinstalliert war und 2010 eingeführt wurde.

AppUp wird im März 2014 geschlossen. Es handelt sich dabei um einen App Store für Windows-Programme, der auf einer Reihe von PCs mit Intel Atom Prozessor vorinstalliert war.

2012 wurde seitens Intel behauptet, dass der Store alle 56 Sekunden einen neuen Nutzer hinzugewann. Scheinbar ist die Rechnung trotzdem nicht aufgegangen, zumal im gleichen Jahr auch der Microsoft App Store seine Pforten öffnete.

Intel will sich nun darauf konzentrieren, neue und aufregende PC-Innovationen zu entwickeln.

Einige Apps ohne Funktion

Die allermeisten Apps, die Nutzer über AppUp erworben haben, sollen auch langfristig ihre Funktion behalten. Doch offenbar gibt es eine Reihe von Apps, die Mitte 2015 nicht mehr funktionieren sollen. Nutzer, die solche Apps gekauft haben, sollen den kompletten Kaufpreis erstattet bekommen, wenn sie bis zum 14. Dezember 2014 ihren Anspruch geltend machen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de