News & Rumors: 1. Februar 2014,

Facebook Paper ab Montag für iPhone im US-App-Store

Facebook Paper
Facebook Paper

Mit Facebooks Paper bringt das Unternehmen am Montag eine neue App auf den Markt, deren Schwerpunkt Nachrichten-Inhalte sind. Die App erinnert dabei stark an das bekannte Flipboard.

In der Bilanz-Pressekonferenz hatte Mark Zuckerberg bereits angedeutet, dass der Konzern Wachstum nicht alleine dadurch erreichen könne, dass er neue Nutzer für den Dienst begeistere, sondern dass es um neue Services, Dienste und eben Apps gehe, die zwar auf Facebook aufsetzen, aber nicht direkt mit dem Grundgedanken des Sozialen Netzwerkes arbeiten. Als Beispiel nannte er die größtenteils eigenständige Messenger-App.

Konkurrenz für Flipboard

Die neue App Paper, die ab Montag zunächst ausschließlich im US-App-Store erhältlich sein wird, wurde bisher nur in einem Video vorgestellt. Das Video selber erinnert in seiner Machart stark an Apple-Werbebotschaften.

Der Inhalt des Videos und damit die App Paper wirken stark wie Flipboard und ähnliche Magazin-RSS-Apps. Konkrete Details, was die App kann und zeigt, verrät Facebook bislang nicht. Dem Video ist zu entnehmen, dass die App auf Menüs in der Bedienung weitgehend verzichtet. Unterhalb eines großen Teaser-Bilds wird ein Nachrichten-Strom angezeigt, einen Großteil der Darstellung nehmen Fotos ein. Die Beiträge stammen, wie bisher, von Freunden und aus den Abonnements, sie sollen aber durch redaktionelle Inhalte ergänzt werden. Es geht also weniger um die Kommunikation, als um eine schöne Art, die Informationen zu konsumieren.

Facebook Creative Labs

Paper wird das erste öffentlich verfügbare Ergebnis der „Facebook Creative Labs“. Diese Entwicklungs-Abteilung hat innerhalb des Konzerns die Aufgabe, „Neues“ zu entwickeln. Neue Nutzererfahrungen, neue Funktionen und im Falle von Paper eben eine neue App, die auf den Facebook-Datenhintergrund zurückgreift.



Facebook Paper ab Montag für iPhone im US-App-Store
4,17 (83,33%) 24 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Apple will iPhone SE in Indien produzieren lassen Apple möchte seinen Marktanteil in Indien ausbauen und wird ab April die Produktion des iPhone SE teils auf den Subkontinent verlagern. Der Konzern er...
Apple wollte Imagine Entertainment übernehmen Die Übernahme von Ron Howards Imagine Entertainment durch Apple ist vom Tisch. Wie die Financial Times berichtet, ist Apple aber im Gespräch mit weite...
Apple weiterhin meist bewundertste Firma der Welt Apple wird noch immer am meisten bewundert. Das ergab die neueste Erhebung des Wirtschaftsmagazins Fortune. Apple hält die Krone schon recht lange. ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>