MACNOTES

Veröffentlicht am  5.02.14, 4:51 Uhr von  Stefan Keller

Neue Preview von OS X Server 3.1 für Entwickler

OS X Server Preview OS X Server Preview - Icon

Neben iOS 7.1 Beta 5 und Xcode 5.1 Beta 5 hat Apple heute Nacht für OS-X-Entwickler eine neue Vorschau-Version auf OS X Server 3.1 veröffentlicht. Die neue Build-Nummer lautet 13S4090c. Laut Seed-Notes sollen sich Tester vor allem nach Bugs umsehen, da diese überwiegend behoben sein sollen.

Auch in Build 13S4090c von OS X Server 3.1 Preview haben sich die Systemvoraussetzungen nicht geändert: Benötigt wird ein iMac Mitte 2007, MacBook Ende 2008 aus Aluminium bzw. Anfang 2009, MacBook Pro Mitte 2007, MacBook Air Ende 2008, Mac mini Anfang 2009, Mac Pro Anfang 2008 oder Xserve Anfang 2009 oder jeweils neuer. Dieser Mac muss mit OS X Mavericks 10.9.2 ausgestattet sein, 2 GB RAM besitzen und mindestens 10 GB freien Speicher auf der Festplatte mitbringen.

Apple beschreibt, dass diese Vorschauversion die Migration aus OS X Lion Server 10.7.5 und OS X Server 2.2.2 sowie das Update von OS X Server 3.0.2 (oder neuer) unterstützt. Tester sollen sich vor allem ansehen, ob Fehler behoben worden sind, die den Server im Ganzen und den Profil-Manager im Besonderen betreffen.

Dennoch bringt diese Build einige bekannte Fehler mit sich, die sich unter anderem auf den Profil-Manager beziehen. So machen selbst signierte Zertifikate Probleme und die Checkbox “Enable VPP Managed Distribution Service” kann bei “Processing VPP information…” stecken bleiben. Weiterhin wird das Update auf OS X Mavericks 10.9.2 WebDAV für Wiki-Server deaktivieren, Xcode Server wirft unter bestimmten Umständen bei den automatisierten Logik-Tests einen Fehler und der Caching-Server legt keinen Daten-Ordner an, wenn man von Mac OS X Snow Leopard Server auf OS X Server 3.1 migriert. Für all diese bekannten Probleme gibt es jedoch Workarounds.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de