News & Rumors: 7. Februar 2014,

EA Sports Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 nicht für Xbox One und PlayStation 4

FIFA World Cup 2014
FIFA World Cup 2014 - Screenshot

Electronic Arts hat sich dazu entschieden, keine Version seiner Fußball-Simulation Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 für die Xbox One oder die PlayStation 4 anzubieten.

Das offizielle Fußball-Spiel zur Weltmeisterschaft wird von Electronic Arts nur für die Xbox 360 und die PlayStation 3 veröffentlicht.

Mat Prior, der leitende Produzent der Simulation, hat gegenüber engadget zugegeben, dass neben vielen anderen Gründen vor allem der Wunsch hinter der Entscheidung steht, ein möglichst hochwertiges Spiel zu erzeugen. Entsprechend konzentrieren sich die Entwickler auf die Produktion eines „hochqualitativen“ Spiels für nur zwei Plattformen.

Werbung

„When we made the decision we considered a number of factors but most importantly we wanted to create the best game we could that could reach as many people as possible and the way to do that was make our best game yet on Xbox 360 and PlayStation 3. We gave our team the mandate of setting a laser focus on building the highest quality game for X360 and PS3 they could, and that’s exactly what they are doing.“
Mat Prior

Besonders Hardcore-Fans werden enttäuscht sein, dass sie die aktuellste Auskopplung des Franchise nicht auf den neuesten Konsolen werden spielen können. Für Besitzer der „neuen“ Konsolen soll es speziellen WM-Content für den Ultimate-Team-Modus mit Sammelkarten geben.

Am 17. April 2014 wird das neue 2014 FIFA World Cup Brasilien als eigenständiges Spiel veröffentlicht, anders als zuvor UEFA Euro 2012, das lediglich als kostenpflichtiger Downladinhalt für FIFA 12 angeboten wurde.

[is-gallery ids=“46264,46265,46266,46267,46268,46263″]

Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>