MACNOTES

Veröffentlicht am  16.02.14, 12:37 Uhr von  Florian Schmitt

Wochenrückblick für die KW 07 2014

Smartwatch von Apple: iWatch? Smartwatch von Apple: iWatch?

Carl Icahn hat in einem offenen Brief die Aufgabe seiner Bestrebungen für eine Ausweitung des Aktienrückkaufs bekanntgegeben. Apple muss den ungeliebten Kartellwächter nun doch wieder aufnehmen, mit ein paar Einschränkungen. Das iPad Air bietet neben einer hohen Geschwindigkeit auch noch hervorragende Akkulaufzeiten. Wird die iWatch das erste Apple-Gerät mit Saphirglas sein?

Carl Icahn macht Rückzieher

Der Großinvestor Carl Icahn fiel in der Vergangenheit zum einen durch den Kauf von Apple-Aktien in Milliardenhöhe, zum anderen durch den Versuch Apple zu einer Ausweitung des Aktienrückkaufprogramms zu drängen auf. Icahn wollte, dass Apple das Programm auf bis zu 150 Milliarden US-Dollar aufstockt. Auf der Hauptversammlung am 28. Februar sollte über diesen Vorschlag abgestimmt werden, nun änderte er jedoch seine Meinung und wendet sich in einem offenen Brief an die Apple-Aktionäre. Begründet wird die Meinungsänderung unter anderem mit dem Aktienrückkauf Apples über 14 Milliarden US-Dollar nach Bekannthabe der jüngsten Quartalszahlen. Außerdem hat die angesehene Aktionärsberatung ISS (Institutional Shareholder Services) den Anlegern geraten gegen den Vorschlag von Icahn zu stimmen.
Bis 2015 wolle Apple insgesamt 100 Milliarden US-Dollar über Dividenden und Aktienrückkäufe an Anteilseigner ausschütten.

Kartellwächter darf Arbeit bei Apple wieder aufnehmen

Das Bundesberufungsgericht in New York hat beschlossen, dass der Kartellwächter Michael Bromwich seine Arbeit bei Apple wieder aufnehmen darf. Gleichzeitig wird mit erneuten Anträgen versucht diesen loszuwerden. Mit dieser Entscheidung wurden die Kompetenzen von Bromwich jedoch beschnitten, so darf dieser nicht Zugriff auf alle Dokumente des Unternehmens oder Gespräche mit jedem Manager verlangen. Nur sachbezogene Anfragen müssen von Apple umgesetzt werden.
Grund für die Anwesenheit des Kartellwächters ist eine Entscheidung vom Juli 2013, wonach Apple Preisabsprache bezüglich E-Books mit fünf Verlagen betrieben hat.

Saphirglas zuerst für iWatch statt iPhone 6?

Dass Apple in Zukunft verstärkt auf Saphirglas setzen wird ist kein Geheimnis mehr. Spannender ist vielmehr in welchem Gerät dieses Material zuerst im großen Stil zum Einsatz kommen wird. Früheren Berichten zufolge könnte das iPhone 6 im Herbst ein Display aus Saphirglas erhalten. G4Games (Via Macrumors, engl.) will nun von asiatischen Zulieferern erfahren haben, dass die iWatch als erstes Apple-Gerät mit Saphirglas ausgestattet werden soll. Der wichtigste Faktor für diese Entscheidung sollen die Kosten sein, welche für ein iPhone zu hoch wären um den derzeitigen Preis halten zu können. Die iWatch soll ca. einen 2-Zoll-Bildschirm erhalten während das aktuelle iPhone 5s ein doppelt so großes Display besitzt.

iPad Air hat die beste Akkulaufzeit

Sowohl beim Surfen als auch beim Video schauen konnte sich das iPad Air bei der Akkulaufzeit gegen sieben Konkurrenten durchsetzen. Bei ersterem konnte Apple sogar das Podest für sich allein reservieren, nach dem iPad Air folgen das aktuelle iPad mini mit Retina-Display und das mittlerweile drei Jahre alte iPad 2.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de