MACNOTES

Veröffentlicht am  12.03.14, 20:47 Uhr von  Stefan Keller

Apple soll kleine Stores in Indien eröffnen

iPhone 4s iPhone 4s

Medienberichten zufolge soll Apple in nächster Zeit diverse kleine “Apple Stores” in Indien eröffnen, deren Fokus auf den Verkauf von Einsteigermodellen von mobilen Geräten zielt. Damit will Apple Samsung Marktanteile abnehmen, die in besagter Region weitaus höher ausfallen als die von Apple.

Kleine Händler

The Economic Times zitiert Quellen, die mit Apples Plänen in Indien vertraut sein sollen. Demnach soll Apple mit kleineren Weiterverkäufern zusammenarbeiten, um in größeren Städten Indiens kleinere Apple Stores zu eröffnen. Diese sollen nicht das gesamte Angebot aus Cupertino repräsentieren, sondern besonders Einsteigermodelle mobiler Geräte zum Verkauf anbieten. Das wären konkret das iPhone 4, iPhone 4s, iPad mini und iPad 2 – also diejenigen Geräte, die sich in Indien am besten verkaufen.

Dafür sucht Apple Standorte, an denen Smartphones tendenziell häufig anzutreffen sind und an denen sich viele Schüler und Studenten aufhalten. Dort sehe man die besten Chancen, seinen Marktanteil zu vergrößern. Dieser lag im Dezember 2013 bei gerade einmal zwei Prozent, während Konkurrent Samsung 32% für sich beanspruchen kann, wie AppleInsider berichtet.

Im Rahmen derartiger kleiner Apple-Märkte könnte auch das seit längerem umherschwirrende Gerücht um die Wiedereinführung des iPhone 4 für den indischen Markt um eine Facette erweitert werden.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.