News & Rumors: 23. März 2014,

Kommende iPhones mit besseren Licht- und Schatten-Rendern

Imagination Ray Tracing
Imagination Ray Tracing Abbildung

Imagination Technologies hat im Rahmen der Game Developers Conference eine neue Generation seines Grafik-Chips vorgestellt, der unter anderem in iPhones genutzt wird. Die größte Neuerung sind effiziente Berechnungen von Schatten und Spiegelungen.

“Wizard” wurde der neue Grafik-Chip für mobile Geräte getauft. Imagination Technologies gibt an, dass man in den letzten acht Jahren daran gearbeitet habe, Hardware und Software so zu optimieren, dass mobile Geräte bei wenig Stromverbrauch gute Grafik in Echtzeit berechnen können. In allen iPhones und iPads steckte eine Grafiklösung von Imagination, in der neusten Generation ist es der PowerVR G6430.

Werbung

Wizard soll vor allen Dingen diejenigen Berechnungen ermöglichen oder perfektionieren, die etwas mit Licht zu tun haben. Das betrifft transparente Oberflächen, Licht-Reflektionen und Schatten von Objekten. Der Hersteller verspricht damit, ein gutes Stück näher in Richtung Fotorealismus vorgedrungen zu sein.

Apple wurde noch nicht als möglicher Kunde genannt, doch gibt die Produktvergangenheit Grund zur Hoffnung. Außerdem ist Apple Anteilseigner des Unternehmens und mit 10% beteiligt. In diesem Jahr wird der Chip aber vermutlich noch nicht in iPhones zu finden sein, mit ersten Produkten wird erst 2015 gerechnet.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung