MACNOTES

Veröffentlicht am  10.04.14, 11:05 Uhr von  Alexander Trust

Zwei neue iPhones mit 4,7 und 5,5 Zoll noch dieses Jahr

iPhone 6 iPhone 6 - Rendergrafik (MacRumors)

iPhone 6 in 4,7 und 5,5 Zoll, Produktionsbeginn im Juli und September”>Anders als zuvor gemutmaßt, äußerte sich Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities nun zur Roadmap der Veröffentlichung neuer Apple-Produkte derart, dass beide neuen iPhone 6 gleichzeitig in den Handel kommen werden.

Neben Updates für Apple TV und iPads beschäftigt sich Ming-Chi Kuo in seiner Analyse auch mit Apples kommenden Smartphones. Tatsächlich, so Kuo, soll das 4,7-Zoll-Modell weiterhin Apples Einhand-Bedienungs-Credo folgen, das größere Modell jedoch als “Phablet” präsentiert werden und könnte damit sogar das iPad mini kannibalisieren. Der Sleep/Wake-Button könnte zu diesem Zweck jedoch von der Oberseite an die Seite des Geräts wandern, um die Einhand-Bedienung zu erleichtern und gegebenenfalls neue Funktionen zu unterstützen.

Das iPhone 6 mit 5,5-Zoll-Display soll eine Display-Auflösung von 1.920 x 1080 Pixeln erhalten, also Full HD mit einer Pixeldichte von 401 ppi. Die Version mit 4,7-Zoll-Display soll eine Auflösung von 1.334 x 750 Pixel erhalten, was einer Pixeldichte von 326 ppi entspräche und darüber hinaus sogar erlauben würde, vorhandene Apps zu skalieren.

Auf Hardwareseite würden beide Geräte mit Apple A8 Prozessor ausgestattet und 1 GB LPDDR3 RAM erhalten, sowie Niedrig-Temperatur in-cell Touchscrenn-Panels, sowie den bereits vom iPhone 5s bekannten Fingerabdruck-Sensor Touch ID. Auf der Rückseite der Geräte soll eine 8 Megapixel Kamera eingesetzt sein mit derselben f/2.2 Blende, die bereits im iPhone 5s zu finden ist, inklusive optischer Bildstabilisierung. Während die Ränder der Smartphones 10, 20 Prozent kleiner ausfallen sollen als beim iPhone 5s, sollen die Geräte ca. 6,5 bis 7 Millimeter dick sein.

Vor allem das Modell mit 4,7 Zoll Display sieht Kuo als verkaufsstärkstes. Er glaubt, dass Apple Ende 2014 und im Laufe des Jahres 60 Millionen Einheiten davon verkaufen könne. Das iPhone 4s und das iPhone 4 würden dann aber aus dem Portfolio genommen und vielmehr das iPhone 5s als Mittelklasse-Gerät genutzt und das iPhone 5c als Einstiegsmodell.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.