News & Rumors: 16. April 2014,

Samsung Galaxy S5: Fingerabdrucksensor umgangen

Samsung Galaxy S5
Samsung Galaxy S5 - Electric Blue

Nicht einmal eine Woche nach Markteinführung des Samsung Galaxy S5 wurde dessen Fingerabdrucksensor ausgehebelt, auf die selbe Art wie seinerzeit beim iPhone 5s. Dennoch scheint iOS insgesamt ein bisschen sicherer zu sein gegen derartige Angriffe, heißt es seitens SR Labs.

Mit etwas Equipment und einem hinreichend guten Foto eines autorisierten Fingerabdrucks kann man Touch ID im iPhone 5s überlisten. Auf die gleiche Weise geht dies auch beim neuen Samsung Galaxy S5, wie SR Labs zeigt. Es gibt jedoch einen Unterschied, was die (Schein-)Sicherheit der beiden Lösungen angeht: In bestimmten Situationen, beispielsweise nach dem Neustart des Geräts, verlangt das iPhone nach dem Zahlencode, während das Galaxy S5 dies nicht tut. Weiterhin kann man im Galaxy S5 mit seinem Fingerabdruck PayPal-Zahlungen autorisieren.

Zumindest was PayPal angeht, besteht offenbar kein Grund zur Panik. Das Unternehmen hat Engadget mitgeteilt, dass es einfach sei, versehentliche Zahlungen zu stornieren, da der Fingerabdruck nicht mit dem PayPal-Konto verlinkt ist. Außerdem dürfte die Gefahr, die bei einem normalen Diebstahl ausgeht, ebenfalls eher klein sein, da man das Gerät und einen hinreichend guten Fake-Finger benötigt – und bis dahin kann man alle Daten via Fernlöschung entsorgen.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>