News & Rumors: 29. April 2014,

Apple aktualisiert die Macbook Air-Reihe

MacBook Air
MacBook Air - 11 und 13 Zoll

Apple hat wie erwartet das Lineup vom Macbook Air aktualisiert. Dies betrifft vor allem die günstigen Einsteigermodelle, die nun über einen höher getakteten Prozessor verfügen, der noch immer auf Intels Haswell-Chip-Architektur basiert.


Im Juni 2013 präsentierte Apple erstmals MacBook Air-Modelle mit Intels Haswell-Architektur. Diese Laptops werden ab sofort mit einem schnelleren Chip ausgestattet, die zudem energieeffizienter sind. Das günstigste Macbook Air verfügt demnach über einen Intel i5 Prozessor mit einer Taktleistung von 1,4 GHz. Bis dato setzte Apple bei dieser Ausführung auf einen mit 1,3 GHz getasteten Intel Prozessor. Im Modus Turboboost steigert sich die Taktleistung im Vergleich zum Modell aus 2013 von 2,6 auf 2,7 GHz. Die Preise starten bei 899 Euro für die Variante mit einem 11-Zoll großen Display. Demzufolge reduziert Apple den Preis um rund 100 Euro. Das 13-Zoll Macbook Air kostet 999 Euro.

Werbung

Kein Retina-Display

Interessenten, die sich bereits auf ein hochauflösendes Retina-Display beim MacBook Air gefreut haben, müssen sich wohl noch bis zur nächsten Generation gedulden, denn Apple verbaut auch weiterhin dieselben Displays wie bei den Modellen aus dem Vorjahr. Somit kommen ein 11,6 Zoll großer Bildschirm mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixel sowie ein 13,3-Zoll großes Display mit der Auflösung 1.440 x 900 Pixel zum Einsatz. Die Einsteigerversionen werden des Weiteren mit 4 GB RAM Arbeitsspeicher und einem 128 GB umfassenden Flash-Speicher ausgestattet. Beide Ausstattungsdetails sind optional auf bis zu 8 GB RAM sowie 256 GB Speicher erweiterbar.

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>