MACNOTES

Veröffentlicht am  10.05.14, 15:35 Uhr von  Daniel

Beats-Übernahme: Dr. Dre und Jimmy Iovine erhalten Senior-Posten bei Apple

Dr. Dre

Die beiden Gründer des Kopfhörerherstellers Beats Electronics, Dr. Dre und Jimmy Iovine, sollen laut einem Bericht vom Wall Street Journal nach der Milliarden-Übernahme durch den iPhone-Hersteller zukünftig als Mitarbeiter bei Apple tätig werden.


Obwohl der Deal noch nicht offiziell bestätigt wurde, werden wenige Stunden nach Bekanntwerden der Übernahme von Beats Electronics durch Apple weitere Details bekannt. Während sich Musikproduzent und Beats-Gründer Dr. Dre mit prominenten Freunden ausgiebig als ersten Milliardär des Hip-Hops feiert, wird er in Zukunft wohl des Öfteren im kalifornischen Cupertino anzutreffen sein. Posten als Senior-Mitarbeiter sollen sowohl Dr. Dre als auch Jimmy Iovine zugesprochen werden. Dies würde höchstwahrscheinlich bedeuten, dass die seit gefühlten Dekaden angekündigte Platte „Detox“ von Dr. Dre wohl auch in den nächsten Jahren nicht veröffentlicht wird. Jimmy Iovine wird angeblich wohl seine Arbeit als Vorstand beim Musiklabel Interscope Geffen niederlegen.

Dr. Dre wird der reichste Hip-Hop-Star der Welt

Im letzten Ranking von Forbes zu den finanzstärksten Personen aus der Hip-Hop-Welt belegte Dr. Dre bereits mit einem Vermögen in Höhe von 550 Millionen Dollar den zweiten Platz hinter P-Diddy aka Sean Combs. Durch den Deal mit Apple werden jedoch rund 20 bis 30 Prozent vom spekulierten Kaufpreis von Beats Electronics in die Kassen von Dr. Dre gespült. Somit würde der Musikproduzent seinen Kollegen Diddy überholen.

Bild: Jason Persse

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  Jupp sagte am 11. Mai 2014:

    Vermutlich ein guter Schachzug, um den Aktienkurs in den Keller zu spülen – und dann Apple Aktien günstig zurückkaufen zu können… :D
    Einen anderen Grund dafür Junkies und grottenschlechte Billigsthardware in das Unternehmen reinzuholen sehe ich nicht.

    Antworten 
    •  Lutschi sagte am 11. Mai 2014:

      JUPP:
      Du glaubst wohl nicht, Apple hat die Aktie im Sinn, Apple geht es vornehmlich um die richtigen Leute und die richtigen langfristigen Kaufentscheidungen. Mit Jimmy Lovine und Beats kauft Apple sich eine bei jungen Leuten angesagte Marke und einen absoluten Fachmann im Bereich Musik-Industrie. Das gibt einen enormen Aufwind für iTunes und die Apple-Devices, und wenn das keinen neuen Kurs-Aufschwung von Apple gibt, dann lasse ich mir nen Hipsterbart wachsen…

      Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de