MACNOTES

Veröffentlicht am  11.05.14, 18:00 Uhr von  Daniel

Herzinfarkt bei Samsung-Chef: Lee Kun Hee musste notoperiert werden

Samsung Logo Samsung Logo

Lee Kun Hee, der Chef des südkoreanischen IT-Konzerns Samsung, musste aufgrund von einem Herzinfarkt notoperiert werden. Der Zustand vom aktuellen Aufsichtsratschef ist wieder stabil. Laut Medienberichten rang Lee Kun Hee jedoch mit dem Tod.


Der 72-jährige Lee Kun Hee wurde aufgrund von massiven Atembeschwerden in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Ärzte stellten Symptome eines Herzinfarkts fest und leiteten daraufhin Maßnahmen zur Wiederbelebung ein. Es folgte eine Notoperation im Samsung Medical Center, die erfolgreich verlaufen ist. Die Ärzte beschreiben den gegenwärtigen Zustand von Lee Kun Hee als stabil. Lee Kun Hee wurde bereits im vergangenen August aufgrund einer Lungenentzündung in ein Krankenhaus geliefert. 1999 erfolgte eine Lungenkrebs-OP.

Lee Kun Hee – Einer der mächtigsten Wirtschaftsbosse Südkoreas

Lee Kun Hee stammt aus der Familie der Gründer von Samsung und verhalf seinem Nachwuchs zu attraktiven Posten im Unternehmen. Unter der Führung des Strippenziehers von Samsung entwickelte sich der Konzern zum Marktführer im Bereich der Herstellung von Chips. Seit Jahren produziert Samsung zudem erfolgreich Smartphones sowie Tablet-Computer und zählt hier zu den Marktführern und zum größten Konkurrenten von Apple. Insider des Konzerns rechnen damit, dass der Sohn von Lee Kun Hee, Jay. H Lee, den aktuellen Posten von seinem Vater erben wird.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Bratan sagte am 11. Mai 2014:

    Na da hat er wohl zu oft S-Health benutzt

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de