MACNOTES

Veröffentlicht am  20.05.14, 14:17 Uhr von  Daniel

Angela Ahrendts wird für diese Veränderungen in den Apples Retail Stores sorgen

Angela Ahrendts Agenda

Angela Ahrendts ist die neue Chefin der weltweiten Apple-Einzelhandelskette und löst somit John Browett ab, der zuvor den Posten besetzte. Vor gut drei Wochen trat Angela Ahrendts erstmals ihren Dienst bei Apple an und setzte bereits einige Dinge um, damit die Retail Stores weiter verbessert und die Umsätze maximiert werden können.

Eine der besagten Veränderungen stellt die Umgestaltung des Führungsteams dar. Angela Ahrendts stellte hierbei ein Team zusammen, das die eigens aufgestellten Ziele so gut wie nur möglich umsetzen soll. Im Fokus steht dabei vor allem der chinesische Markt. Bis zum Jahr 2016 sollen hier insgesamt zwanzig neue Apple Retail Stores zu den aktuell zehn Niederlassungen hinzukommen. Den chinesischen Verbrauchern soll somit die Möglichkeit geboten werden, die Produkte aus dem Apple-Sortiment bequem testen und gleich kaufen zu können. Dabei wird Angela Ahrendts differenzierter als John Browett vorgehen. Browett versuchte nämlich gleich zu Amtsantritt die Kosten zu senken und entließ viele Mitarbeiter. Zudem wirkte er bei öffentlichen Auftritten stets nicht präsent genug und wurde als recht kühl wahrgenommen, was seiner eigentlichen Position beim IT-Konzern aus Cupertino nicht gerecht wurde. Bei Angela Ahrendts soll sich dies hingegen komplett ändern. Als ehemalige ranghohe Mitarbeiterin des britischen Modekonzerns Burberry weiß die Managerin mit Sicherheit, wie wichtig konsequente und sichere Auftritte in der Öffentlichkeit sind.

Weitere Ziele von Angela Ahrendts

Aus der von den Kollegen von 9to5mac veröffentlichten Agenda für die Veränderungen der Apple Retail Stores geht des Weiteren hervor, dass das iPhone als mobiles Zahlungsmittel eingeführt werden soll. Kunden werden in Zukunft wohl mit ihrem Smartphone andere Apple-Produkte komfortabel einkaufen können. Die stärkere Vernetzung der mobilen Geräten mit den Stores ist ebenso geplant und wurde in den letzten Monaten bereits etabliert. So können Verbraucher mit der kostenlosen Apple Store App Bestellungen ausführen und Verfügbarkeiten abklären. Im aufgestellten Plan von Angela Ahrendts ist ebenfalls zu lesen, dass die Apple Retail Stores zudem ein verbessertes Einkaufserlebnis für Kunden bieten sollen. Die verschiedenen Bereiche des Einkaufs werden insofern optimiert und differenziert gestaltet.

Wir sind bereits gespannt, ob Angela Ahrendts ihre Ziele erreichen wird und welche dieser Änderungen Früchte tragen werden.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de