MACNOTES

Veröffentlicht am  26.05.14, 17:32 Uhr von  Daniel

Apple soll Smart Home Plattform zur WWDC vorstellen

Apple Smart Home

Nächste Woche startet die Entwicklermesse Worldwide Developer Conference im kalifornischen San Francisco. Gerüchten zufolge soll Apple dieses Event dafür nutzen, um einen weiteren großen Schritt in Richtung Smart Home zu wagen. So wird es in Zukunft wohl möglich sein, verschiedene Sicherheitssysteme, Lichter sowie Haushaltsgeräte mit dem iPhone, iPad sowie mit der Set-Top-Box Apple TV fernzusteuern.

Anonyme Insider werden nun von der Financial Times zitiert, die behaupten, dass Apple diese besagten Pläne zur WWDC 2014 Keynote enthüllen wird. Laut dem Bericht sollen demnach mit dem iPhone automatisch Lichter im Haus eingeschaltet werden können. Dabei plant der IT-Konzern aus Cupertino angeblich ebenso die Lizenzierung diverser Produkte von Drittherstellern, die somit in der Lage wären, ihre eigenen Innovationen mit in das System einzubringen.

Apples iOS-Geräte als Fernbedienung für das Smart Home

Die Präsentation zum Themenfeld Smart Home wird in der nächsten Woche stattfinden. So soll Apple ebenso einen besonders großen Wert auf den Schutz der Privatsphäre legen und die Datenschutzrichtlinien kundenfreundlich gestalten. Dass sich Apple zudem diesem Markt widmet, ist im Grunde nicht allzu überraschend. In den vergangenen Jahren wurden nämlich einige Patente zum Thema veröffentlicht. Dabei stand stets das Apple iPhone im Fokus und konnte theoretisch als Fernbedienung für verschiedene Dinge genutzt werden, wie zum Beispiel das Einstellen der Beleuchtung in den eigenen vier Wänden, das Editieren der Lautstärke oder auch das Umschalten eines Programms am TV-Gerät.

Am Markt sind des Weiteren bereits viele Produkte erhältlich, die mit dem iPhone kompatibel sind. Der prominenteste Ableger ist dabei wohl die LED-Lampe Philips Hue Smart, die ebenso in den Apple Retail Stores sowie im Online Store zum Kauf bereitsteht. Mit diesem Produkt sind Nutzer in der Lage, in Kombination mit dem iPhone eine individuelle Beleuchtung zu kreieren.

Der Schritt in den Smart Home Markt ist auch wirtschaftlich relevant für den iPhone-Hersteller, denn somit könnte Apple zusätzliche Kunden an sich binden und aufgrund der Lizenzierung ebenfalls dafür sorgen, dass sich ein großer Markt für interessante Accessoires und Zubehörartikel entwickelt.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Jupp sagte am 26. Mai 2014:

    Jetzt plaudert doch nicht wieder alles aus, sonst bringt Samsung wieder etwas rudimentär fertiges und behauptet, der Erfinder zu sein…
    :D

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de