News & Rumors: 27. Mai 2014,

Apple testet ARM-basierte Mac-Prototypen mit großem Magic Trackpad

MacBook Air
MacBook Air - 11 und 13 Zoll

Apple arbeitet aktuell angeblich intern mit Mac-Prototypen, die mit einem ARM-Prozessor ausgestattet sind. Dies berichten die französischen Kollegen von MacBidouille. Aus dem Bericht geht hervor, dass Apple in Zukunft nahezu alle Computer aus dem eigenen Portfolio mit Chips versehen wird, die auf der ARM-Architektur basieren. Zudem ist die Rede von Tests deutlich größerer Magic Trackpads.

Werbung

Prototypen von einem ARM-basierten iMac, Mac mini und einem 13-Zoll großen MacBook Pro werden demzufolge derzeit mit einem 64-Bit-ARM-Prozessor getestet, der über vier Kerne verfügt. Die Tests der Mac-Computer mit einem ARM-Chip sollen des Weiteren bereits sehr weit fortgeschritten sein. Ob diese Rechner jedoch in Zukunft auf den Markt kommen werden, ist noch nicht sicher. Eine konkrete Entscheidung steht bei Apple noch aus.

Seit vielen Jahren kursieren bereits diverse Spekulationen, wonach Apple den Umstieg von Prozessoren des Herstellers Intel auf Chips der ARM-Architektur planen würde. Vor zwei Jahren hieß es, dass Apple diesen Schritt zunächst ausschließlich bei den verschiedenen Notebook-Reihen vollziehen wird. Allerdings wurde bis dato weder ein MacBook Air noch ein MacBook Pro oder MacBook Pro Retina mit einem ARM-Chip veröffentlicht. 2005 wechselte Apple von den PowerPC-Chips auf die Prozessoren von Intel und verbaut diese seitdem in den Desktops und Notebooks. (via)

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 0 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung