News & Rumors: 28. Mai 2014,

Apple bestätigt Übernahme von Beats Electronics für $3 Milliarden

Beats Studio
Beats Studio

Nach einigen Wochen der Spekulation hat Apple nun offiziell die Übernahme von Beats Electronics bestätigt. In einer Pressemitteilung wird der Kaufpreis mit $3 Milliarden taxiert. Außerdem werden Dr. Dre und Jimmy Iovine sich Apple anschließen.

Wie erwartet hat Apple Beat Electronics und Beats Music übernommen. Damit erwirbt Apple einerseits den Produzenten von hochwertigem Audio-Equipment, allen voran Kopfhörern aller Art und mit Beats Music auch einen bestehenden Anbieter von Streaming Musik.

Die beiden Mitgründer von Beats, Dr. Dre, der im richtigen Leben Andre Young heißt, und Jimmy Iovine werden in leitenden Funktionen bei Apple unterkommen. Allerdings wird in der offiziellen Pressemeldung nicht erwähnt, in welcher Form genau.

Musik ist Apple wichtig

Tim Cook wird in der offiziellen Pressemeldung mit den Worten zitieret, dass Musik wichtig für jedermann sei und Apple sehr am Herzen läge. Deshalb habe man immer wieder in Musik investiert. Man werde die Kräfte zusammenschließen, um auch zukünftig die innovativsten Musik-Produkte und -Dienstleistungen anbieten zu können.

„Music is such an important part of all of our lives and holds a special place within our hearts at Apple (…). That’s why we have kept investing in music and are bringing together these extraordinary teams so we can continue to create the most innovative music products and services in the world.“
Tim Cook

Der Kaufpreis in Höhe von $3 Milliarden wird zum Großteil in Bar bezahlt. $2,6 Milliarden wechseln sofort den Besitzer, weitere $400 Millionen sollen über die Zeit bezahlt werden.

Apple erwartet einen Abschluss des Geschäfts im vierten Geschäftsquartal, da die Übernahme erst noch durch die entsprechenden Gremien abgesegnet werden muss.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>