News & Rumors: 3. Juni 2014,

Apple kündigt günstigere Preise für iCloud-Speicher an – Foto-App für Mac folgt Anfang 2015

iCloud Fotos
iCloud Fotos

Apples Foto-App wird ab dem Frühjahr 2015 ebenso für Mac-Computer zur Verfügung stehen und dem Anwender die Möglichkeit bieten, Bilder in der iCloud synchronisieren zu können. Damit möglichst viele Nutzer ihre Foto-Bibliotheken verwalten, reduzierte Apple zudem die Preise für zusätzlichen Cloud-Speicher. Dies gab der iPhone-Hersteller auf der gestrigen Keynote bekannt.


Die Foto-App für den Mac wurde von Apple auf der Keynote zur Entwicklermesse WWDC im Detail vorgestellt. Dabei integriert Apple viele unterschiedliche Funktionen zum Bearbeiten von Bildern. In einer Demonstration zeigte Apples Software-Chef Craig Federighi unter anderem, wie Fotos zugeschnitten und der Farbverlauf der Bilder verbessert wurde.

Die Preise für den Apple Cloud-Speicher

Sämtliche Fotos können auf Wunsch des Nutzers in der iCloud gespeichert werden. 5 GB Speicher werden jedem Apple-Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt. Zusätzliche Kapazitäten schlagen hingegen mit weiteren Kosten zu Buche. 20 GB Speicher berechnet Apple mit 0,99 Dollar pro Monat. 200 GB kosten 3,99 Dollar monatlich. Für Anwender, die bis zu 1 Terabyte benötigen, stellt Apple ebenso passende Lösungen zur Verfügung.

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>