News & Rumors: 5. Juni 2014,

Retina-iMac: Erste OS X 10.10 Beta beinhaltet Details zum hochauflösenden Modell

Apple iMac
Apple iMac

Apple plant in Zukunft womöglich einen iMac, der mit einem hochauflösenden Retina-Display ausgestattet ist. Dies geht aus dem Code der ersten Beta-Version von OS X 10.10 Yosemite hervor.

Die französischen Kollegen von MacBidouille haben die neueste OS X Beta im Detail untersucht und Hinweise entdeckt, dass Apples populäre All-In-One-Computerreihe mit einem weiteren Modell maximiert werden konnte, das über ein Retina-Display verfügt. Bereits seit vielen Monaten kursieren entsprechende Gerüchte, wobei Apple bis dato noch immer nicht einen solchen Retina-iMac veröffentlichte. Konkret dreht es sich bei den Entdeckungen um unterstützte Auflösungen, die in Form einer Liste ausgespäht wurden und Hinweise darauf vermuten lassen, dass Apple einen Retina-Bildschirm beim iMac einsetzen wird. Folgende Auflösungen sollen möglicherweise für ein solches Modell infrage kommen:

Werbung

  • 6.400 x 3.600 (3.200 x 1.800 HiDPI)
  • 5.760 x 3.240 (2.880 x 1.620 HiDPI)
  • 4.096 x 2.304 (2.048 x 1.152 HiDPI)

Für welche der Bildschirmauflösungen sich Apple beim Retina-iMac entscheiden wird, ist nicht sicher. Seit der Veröffentlichung der ersten MacBooks mit einem Retina-Display wird bereits mit einem solchen iMac-Ableger gerechnet. Allerdings scheinen sowohl die Größe als auch der Preis der Retina-Displays Gründe dafür dargestellt zu haben, dass Apple aktuell noch keinen Retina-iMac im Portfolio führt. Zuletzt gingen die Preise für große hochauflösende Panels jedoch immer stärker zurück, sodass durchaus mit einem baldigen Release zu rechnen ist.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>