MACNOTES

Veröffentlicht am  2.07.14, 13:13 Uhr von  Alexander Trust

Apple erhält Patent für Gas-gefüllte Hi-Fi-Kopfhörer und -Lautsprecher

Patent-Abbildungen 8,7676,994 Patent-Abbildungen 8,7676,994

Das US-Patent- und Marken-Amt hat Apple ein neues Patent zugesprochen für Hi-Fi-Kopfhörer und -Lautsprecher, die mit einem Gas gefüllt sind, das leichter ist als Luft.

Das Patent trägt die Nummer 8,7676,994 und wurde von Apple bereits Ende 2010 angemeldet. Es ähnelt heutigen Plasma-Lautsprechern. Apple beschreibt den Nutzen des Patents in der Verbesserung der Soundqualität bei Kopfhörern oder dem Einsatz von mobilen Lautsprechern, die auf geringer Bauhöhe basieren. Beim Schwingen der Membran in einem beengten Luftfeld würde normal die Luft so stark komprimiert, dass sie die Vibrationsfähigkeit der Membran schließlich einschränke. Dadurch, dass Apple ein Gasgemisch verwenden möchte, das leichter als Luft ist, möchte man diesen Nachteil ausgleichen. Damit das System jedoch Töne produziert, ist die Interaktion mit der Luft wichtig. Entsprechend setzt man auf eine Druckkammer mit Gas und Luft. Letztere komprimiert das Gas mal mehr mal weniger stark.

Die Druckkammer soll zu diesem Zweck außerdem über Ventilationslöcher mit der Außenluft verbunden sein. Durch eine Gas-Barriere soll vermieden, dass das Gas austritt, sehr wohl aber Schwankungen im Luftdruck sich abzeichnen können.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de