News & Rumors: 7. Juli 2014,

OS X Mountain Lion: Installationspaket auf USB-Stick, DVD oder anderem Speichermedium archivieren

Mac OS X 10.8 Mountain Lion auf MacBook Air und iMac
Mac OS X 10.8 Mountain Lion auf MacBook Air und iMac

Apple hat vergangene Woche OS X Mountain Lion im Mac App Store veröffentlicht. Im Gegensatz zu 10.7 Lion soll dies auch so bleiben, ein offizieller Apple-USB-Stick ist nicht geplant. Es besteht hingegen die Möglichkeit, sich selbst ein internetunabhängiges Installationsmedium zu erstellen – dies erspart einem dann den Download, wenn man das System frisch aufsetzen will. Wir zeigen euch, wie es geht.

Werbung

Zunächst benötigt ihr einen funktionstüchtigen Mac, auf dem Mac OS X Snow Leopard 10.6.6 (oder neuer), OS X 10.7 Lion oder 10.8 Mountain Lion läuft. Dies ist nötig, weil Zugriff auf den Mac App Store benötigt wird. Wenn es noch nicht geschehen ist, muss OS X 10.8 Mountain Lion (Affiliate) jetzt gekauft werden, andernfalls ist es bereits im Tab „Einkäufe“ zu sehen. Auf jeden Fall muss es heruntergeladen werden.

Nach erfolgtem Download öffnet sich der OS-X-Mountain-Lion-Installer, der momentan nicht benötigt wird. Interessanter ist, was im Installer enthalten ist. Per Rechtsklick (oder Cmd+Klick) auf das Dock-Symbol, „Optionen“, „Im Finder zeigen“ gelangt ihr zu dem heruntergeladenen Programm. Darin enthalten ist eine DMG-Datei, die benötigt wird. Im Finder muss hierfür ein Rechtsklick auf „OS X Mountain Lion Installation“ durchgeführt werden, dann „Paketinhalt anzeigen“ wählen. Hier müsst ihr euch durch die Ordner-Struktur hangeln: Contents, SharedSupport. Es kommt eine Datei von 4,35 GB Größe zum Vorschein. Diese muss geöffnet werden (Doppelklick).

Nun wird das Festplattendienstprogramm benötigt. Dieses ist entweder per Spotlight-Suche zu finden oder im Programme-Ordner unter „Dienstprogramme“. In der Seitenleiste sollte unter dem Strich eine Datei „InstallESD.dmg“ auftauchen und direkt darunter „Mac OS X Install ESD“.

Brennen auf DVD

Wer eine DVD als Backup-Medium erstellen will, muss zunächst bedenken, dass OS X Mountain Lion nicht auf eine gewöhnliche DVD mit 4,7 GB Kapazität passt. Es wird eine Double- oder Dual-Layer-DVD benötigt. Dem Mac macht das nichts, er kommt mit allen Rohlingarten klar, aber die DL-Rohlinge sind etwas teurer.

Nun muss im Festplattendienstprogramm die Datei „InstallESD.dmg“ ausgewählt werden und der Knopf „Brennen“ aus der Symbolleiste betätigt werden. Nach dem einlegen eines geeigneten Rohlings kann es schon losgehen.

Erstellen eines USB-Sticks/SD-Karte/sonstigen Backup-Mediums

Die andere Variante stellt ein Wiederherstellen auf ein anderes Laufwerk dar. Einem Mac ist prinzipiell egal, von welchem Datenträger er bootet, deshalb bietet sich auch eine Festplatte, ein USB-Stick oder eine SD-Karte an. In diesem Beispiel wollen wir einen USB-Stick zum Installationsmedium machen, die anderen Möglichkeiten verlaufen aber analog.

Zunächst muss das Medium mindestens 5 GB groß sein – ein USB-Stick mit mindestens 8 GB wird also gebraucht. Dieser sollte sicherheitshalber noch einmal partitioniert werden, weil ein Mac nur von GUID-Partitionstabellen booten kann. Also den USB-Stick einstecken, im Festplattendienstprogramm selben auswählen (keine Partition, sondern den Stick) und auf „Partition“ klicken. Hier gibt es den Button „Optionen …“, bei dem die GUID-Partitionstabelle ausgewählt werden kann. Mit OK bestätigen und im Dropdown „1 Partiton“ auswählen. Anschließend mit „Anwenden“ bestätigen.

Nun muss das Volume „Mac OS X Install ESD“ ausgewählt werden, das ganz unten in der Liste zu sehen sein wollte. Hier ist der Tab „Wiederherstellen“ interessant. Bei Quelle dürfte dann bereits „Mac OS X Install ESD“ ausgewählt sein, in das Ziel muss dann der USB-Stick (keine Partition darauf) geschoben werden. Per Klick auf „Wiederherstellen“ geht es los.

Booten vom Medium

Wenn es nun darum geht, den Mountain Lion auf eine nackte Maschine zu installieren, muss vom Installationsmedium gestartet werden. Hierfür muss dieses einfach mit dem Mac verbunden oder eingelegt werden. Nach dem Einschalten muss dann die Alt-Taste festgehalten werden, es erscheint das Boot-Menü. Hier kann mit den Pfeiltasten nun das Volume „Mac OS X“ ausgewählt werden, das entweder auf DVD oder in Stick-, Festplatten- bzw. SD-Karten-Form angeboten wird.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>