MACNOTES

Veröffentlicht am  7.07.14, 23:07 Uhr von  Alexander Trust

Telekom Entertain am Mac, iPhone oder iPad mit VLC anschauen und auf den TV streamen

Senderliste von Telekom Entertain im VLC-Player

Kunden der Deutschen Telekom, die einen DSL-Tarif mit Entertain-Option besitzen, die haben auch Zugriff auf ein Angebot an IP-TV-Kanälen. Man muss nicht automatisch den Mediareceiver für 5 Euro zusätzlich im Monat buchen, und kann stattdessen eine Reihe von Kanälen trotzdem direkt über den eigenen Mac nutzen. Dazu notwendig ist unter anderem der VLC-Player.

5 Euro im Monat für den Mediareceiver kann man sich als Fernseh-Fan leisten, muss man aber nicht. Wer mag, kann dann trotzdem über seinen Computer mehrere Dutzend frei empfangbare TV-Programme im IP-Stream ansehen, teils auch in HD.

Playliste für VLC-Player

Am einfachsten ist es, wenn man unter Mac OS X den VLC-Player installiert hat. Man könnte dutzende Sender von Hand in das Programm eingeben, doch es gibt auch eine Playlist im m3u-Format, die man lediglich im Programm öffnet, oder per Drag and Drop “in das Programm zieht”. Anschließen klickt man noch auf die Wiedergabeliste und findet dutzende öffentlich-rechtliche TV-Sender wieder. Die ARD selbst bietet eine solche Playlist an, die allerdings das letzte Mal im Mai 2012 aktualisiert wurde.

Programme von Hand eingeben

Netzwerk-Quelle öffnen bei VLC MAC rtp-Adresse Telekom Entertain

Netzwerk-Quelle öffnen bei VLC MAC rtp-Adresse Telekom Entertain

Es ist möglich, die Programme von Hand einzutragen. Dazu muss man eine neue Netzwerk-Adresse zum Streamen in der VLC-App öffnen. Auf dem Mac mit der aktuellen Version 2.0.3 kommt man am schnellsten mittels der Tastenkombination CMD + N ans Ziel. Diese öffnet den Dialog eine Netzwerk-Adresse zu öffnen (vgl. Screenshot). Wenn man in dem Dialog auf den zentral mittig angebrachten Button “RTP/UDP-Stream öffnen” klicken würde, öffnete sich ein weiteres Fenster, das man allerdings nicht zwingend benötigt. Stattdessen lässt sich auch in das vorhandene URL-Feld eine Adresse nach dem Schema rtp://[IP-Adresse des Streams]:[Port des Streams] eingeben. Der Port bei den Streams für die öffentlich-rechtlichen Sender bei Telekom Entertain ist immer “10000″. Die IP-Adressen sind nach einem Schema geordnet.

Fernsehprogramm aufnehmen

Entertainment-Streams auf iPhone und iPad

Eine sehr “sichere” Methode, um seine Streams auch auf dem iPhone oder iPad anzusehen ist die Verwendung der Fernbedienungsapp für VLC am Computer. Darüber kann man die VLC-App am Mac oder Windows PC kontrollieren.

Programminhalte via AirPlay streamen

Wer ein AppleTV sein Eigen nennt, der kann die Streams der TV-Sender seit Mac OS X Mountain Lion auch vom Desktop-PC auf den Fernseher streamen. Oder aber man entscheidet sich dazu, eine VLC-iPad oder -iPhone-App mit den Programmstreams von Entertain zu füttern und kann von dort aus

Alternativen

… noch nicht fertig

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  Men. sagte am 9. Juli 2014:

    ???
    Wann wird er denn nun fertig, der Artikel?

    Antworten 
    •  Alexander Trust sagte am 9. Juli 2014:

      So bald nicht, sorry.

      Wir haben genügend zu tun. :) Macnotes hat zum 1. 7. einen neuen Eigner bekommen.

      Aktuell sind wir in einer Phase, in der hinter den Kulissen viel passiert. Wir legen diverse Webseiten zusammen (Blog4i.de, Sajonara.de, IchSpiele.cc, Elite-Gamerz.de, u.a.m.), die alle in Macnotes aufgehen werden. Dieser Artikel stammt nicht ursprünglich von Macnotes und wir haben leider nicht die Ressourcen, um grad an solchen Baustellen zu werkeln.

      Antworten 
      •  MeN. sagte am 10. Juli 2014:

        Na dann: Happy Merging!

        Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de