News & Rumors: 8. Juli 2014,

Apple bringt Maps ins Internet

Apple Maps
Apple Maps in Find my iPhone

Bislang konnte man Apple Maps nur auf iPhones, iPads und Mac nutzen. Nun hat Apple damit begonnen, die Karten-Applikation auch über das Internet anzubieten. Scheinbar handelt es sich momenten nur um erste Tests.

Wer über iCloud im Browser sein „Find my iPhone„-Feature aktiviert, um sein verloren gegangenes iDevice oder seinen Mac zu orten, der wurde bislang noch auf Google Maps geleitet. Apple hat jedoch einige Nutzer auf Apple Maps im Web umgeleitet, wie es in den USA heißt. Unser Test ergab, dass Apple hierzulande noch nicht umgestellt hat.

Dieser Schritt erfolgt 2 Jahre, nachdem Apple mit der Einführung von iOS 6 seine eigene Karten-App veröffentlichte, um Google Maps abzulösen.

Noch immer nutzt Apple Google Maps auf seiner Webseite, um die Standorte der eigenen Apple Stores anzuzeigen. Mittelfristig oder eher als man denkt, könnte auch damit Schluss sein.



Apple bringt Maps ins Internet
4,47 (89,33%) 15 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

MacOS 10.12.3, iOS 10.2.1, TVOS 10.1.1 und WatchOS... Apple hat Updates für Nutzer von MacOS,, iOS, TVOS und WatchOS bereitgestellt. In allen Fällen handelt es sich um Bugfix-Releases. Apple hat am he...
Apple untersucht Verbindungsabbrüche bei AirPods Besitzer der neuen AirPods klagen zuletzt vermehrt über verlorene Verbindungen bei Telefonaten. Betroffen sind anscheinend vorwiegend Nutzer eines iPh...
Offener Brief: Guardian-Bericht über WhatsApp-Hint... Der britische Guardian soll unsauber gearbeitet haben, als er über die angebliche WhatsApp-Sicherheitslücke berichtete. Das sagen Sicherheitsspezialis...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>