MACNOTES

Veröffentlicht am  15.07.14, 17:13 Uhr von  Stefan Keller

ID@Xbox: Entwickler wollen Early-Access-Option

Xbox One Xbox One

Nach Steam denken offenbar auch Sony und Microsoft darüber nach, Entwickler eine Early-Access-Option einzuräumen. Damit können Programmierer ihre Spiele noch zu Beta-Zeiten an die Spieler bringen und so Feedback sammeln.

Sony denkt bereits über ein Early-Access-Programm für die PlayStation nach und auch Microsoft ist nicht uninteressiert, was dieses Konzept angeht. Auf Anfrage von Eurogamer sei eine Early-Access-Option, wie sie von Steam bekannt ist, etwas, was sich Entwickler wünschen. Das jedenfalls ist die Zusammenfassung von ID@Xbox-Chef Chris Charla. Weiterhin höre man Entwicklern bei der Äußerung derartiger Wünsche genau zu und finde eine solche Funktionalität sehr interessant. Dennoch müsse das Ganze gut durchdacht sein, damit die verschiedenen Marketplaces für Xbox, Windows Store und Windows Phone gut funktionieren und jeder mit den Einnahmen zufrieden sein kann.

Bei Early Access können Entwickler das Resultat der laufenden Entwicklung auf digitalen Marktplätzen veröffentlichen und so Spielern ermöglichen, Feedback zu geben und vorab an ihren Titel herangeführt zu werden. Bei Steam werden Teilnehmer dieses öffentlichen (und kostenpflichtigen) Beta-Tests mit der Vollversion und weiteren Goodies belohnt.

App(s) und Produkte zum Artikel

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de