MACNOTES

Veröffentlicht am  21.07.14, 20:58 Uhr von  Stefan Keller

iPhone 6: Vermutlich kein leuchtender Apfel auf der Rückseite

iPhone 6 iPhone 6 - Rückseite mit durchscheinendem Apple-Logo

Gerüchten zufolge soll das iPhone 6 mit einem bei Bedarf leuchtenden Apfel auf der Rückseite ausgestattet werden, ähnlich wie beim MacBook. Während das nicht ganz auszuschließen ist, sind die Chancen dafür aber eher gering.

Ein neues Foto macht die Runde und zeigt einen ausgeschnittenen Apfel auf der Rückseite eines angeblichen Gehäuses des iPhone 6. Angeblich soll die Aussparung dazu dienen, bei bestimmten Benachrichtigungen wie neuen SMS oder Updates zu leuchten, damit der Anwender auch im lautlosen Zustand mitbekommt, dass etwas tendenziell wichtiges passiert ist.

Das iPad Air kann als Gegenbeispiel dienen. Auch bei Apples aktuellem Tablet ist der Apfel auf der Rückseite ausgeschnitten und nur mit Plastik abgedeckt, wie man Dank der Auseinanderbauten von iFixit und Co weiß.
Der Grund hierfür ist, dass irgendwo die Antennen für WLAN und Bluetooth untergebracht werden müssen und Aluminium ist aufgrund der Abschirmung ungeeignet. Seit dem iPhone 4 sind die Antennen am Rand des Gehäuses angebracht, aber beim “neusten” Entwurf des angeblichen iPhone 6 ist genau das viel dünner. Deshalb sei es viel wahrscheinlicher, dass hinter dem Apfel wie beim iPad die Antennen versteckt wurden, um die Empfangsleistung nicht zu beeinflussen.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  AlexTrekzow sagte am 22. Juli 2014:

    Na hoffentlich leuchtet da nix. Wenn die Akkus schon so schwach sind, warum irgendwas verschwenden für Deko-Beleuchtung?

    Antworten 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.