News & Rumors: 21. Juli 2014,

Wall Street erwartet ordentliches Quartalsergebnis Apples

iPhone 5s
iPhone 5s in Gold

In ihren Prognosen zu Apples kommenden Quartalszahlen zeigen sich die Börsianer von der Wall Street verhalten optimistisch. Interessiert ist man jedoch an der eigenen Prognose Apples für das Folgequartal.

Gegenüber dem Vorjahr erwartet die Wall Street einen weiteren Anstieg in Apples Juni-Quartal, das in der Regel nicht hervorstechen kann. Mit $36,6 Milliarden soll der Umsatz laut Timothy Acuri von Cowen & Co rund $1,2 Milliarden über dem Juni-Quartal 2013 liegen.

Werbung

Acuri glaubt, dass Apple 38 Millionen iPhone verkauft haben könnte, wegen eher verhaltener Nachfrage bei Konkurrenz-Produkten wie dem Galaxy S5 von Samsung. Zusätzlich trägt der Hochgeschwindigkeits-LTE-Netzausbau auch in Gegenden wie China dazu bei, dass die Nachfrage anhält.

Gene Munster von Piper Jaffray geht hingegen von 35 bis 36 Millionen verkaufter iPhones aus, prognostiziert aber sogar $38 Milliarden Umsatz, wegen gestiegener iPad-Verkäufe.

iPhone 6

Beiden Analysten gemein ist jedoch das Interesse für Apples eigene Prognose auf das September-Quartal. Sollte das iPhone 6 Ende September veröffentlicht werden, könnte das einen zusätzlichen Umsatz von $2 Milliarden für Apple in dem Quartal bedeuten. Munster glaubt sogar an einen Quartalsumsatz von $41 Milliarden.

Beats

Gespannt darf man außerdem sein, wie die Übernahme von Beats sich auf das Quartalsergebnis Apples auswirken wird. $3 Milliarden hat der Kauf Apple gekostet, soll sich laut Tim Cook jedoch positiv auf das Quartalsergebnis auswirken.

Apple wird seine Quartalszahlen am morgigen 22. Juli der Öffentlichkeit vorstellen.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung