News & Rumors: 25. Juli 2014,

Bose klagt gegen Apples Beats wegen Patentverstoßes

Beats Studio
Beats Studio

Der Audio-Produkte-Spezialist Bose hat eine Patentklage gegen Beats eingereicht, die Firma, die Apple erst vor kurzem für $3 Milliarden aufgekauft hatte. ES geht um eine Technologie zur Geräuschunterdrückung für Kopfhörer.

Bose hat Klage gegen Beats eingereicht wegen des Verstoßes gegen Patente zur Geräuschunterdrückung von Kopfhörern, die Bose hält. Angeklagt sind Beats Electronics und Beats Electronics International. Die vollständige Anklageschrift umfasst insgesamt 5 Patente.

Werbung

Eingereicht wurde die Klage am 25. Juli beim Bezirksgericht in Delaware, USA. Dem Fall sei noch kein Richter zugewiesen.

Um welche Patente geht es?

Konkret geht es um die nachfolgenden Patente, die Bose zwischen 2004 und 2013 zugesprochen wurden:

  • 8,073,151: “Dynamically configurable ANR filter block topology”,
  • 8,073,150: “Dynamically configurable ANR signal processing topology”,
  • 6,717,537: “Method and apparatus for minimizing latency in digital signal processing systems”,
  • 8,345,888: “Digital high frequency phase compensation” und
  • 8,054,992: “High frequency compensating”.

In der Anklageschrift wird auch erläutert, wie die Technologie Boses sich historisch entwickelt hat. So soll der Gründe, Ingenieur Amar Bose, 1978 unzufrieden gewesen sein mit seinen Flugzeugkopfhörern, die zu viele Kabinengeräusche zuließen.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung