News & Rumors: 1. August 2014,

MacBook: Sticker-Verkäufe nehmen nach Werbe-Video zu

OS X 10.10
OS X 10.10 auf einem MacBook Air

Wer hätte das gedacht. Die Verkaufszahlen von Online-Shops, die Sticker für Apples MacBooks anbieten, sind nach der Veröffentlichung eines Werbespots von Apple in die Höhe geschossen.

Apple bewarb vor kurzem das MacBook Air auf eher ungewöhnlich Art, indem man Sticker auf der Rückseite des Apple-Laptops zeigte, die helfen, das Gerät zu individualisieren. Nun gibt es Berichte von Online-Händlern, die solche Sticker verkaufen und nach der Veröffentlichung von Apples Werbespot einerseits mehr Webseiten-Besucher verzeichnen konnten, gleichzeitig aber auch mehr Verkäufe realisierten.

MacStories berichtet von einem Händler bei dem die Bestellungen um 400 Prozent zunahmen und dessen Webseiten-Besucherzahlen von durchschnittlich 500 Besuchern am Tag in der vergangenen Woche auf 4.500 Besucher täglich schnellten.

Ihr findet im Anhang noch einmal den Werbespot Apples.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>