News & Rumors: 5. August 2014,

Apples Lieferant GT Advanced stellt Saphirglas-Fabrik in Arizona bald fertig

iWatch-Konzept
iWatch-Konzept von SET Solution

Die Serienproduktion von Saphirglas, das Apple zum Beispiel als Schutz für seine kommenden iPhone 6 oder aber die iWatch verwenden könnte, soll in Arizona schon bald anlaufen. Denn das Werk, das GT Advanced Technologies in Arizona in Kooperation mit Apple errichtet hat, nähert sich der Fertigstellung.

Werbung

Bislang wurden in Arizona von GT Advanced nur kleinere Fuhren von Saphirglas gefertigt. Dies war der Tatsache geschuldet, dass das Werk sich noch im Bau befand. Doch schon bald soll die Serienproduktion beginnen können. Dies wurde als Randnotiz in der Präsentation der Quartalsergebnisse für das zweite Quartal 2014 formuliert; das Fabrikgelände in Arizona umfasst rund 130.000 Quadratmeter.

Das Unternehmen konnte die Umsätze gegenüber dem ersten Quartal mehr als verdoppeln, von $22.5 Millionen stieg der Umsatz auf $58 Millionen. Allerdings musste GT Advanced Technologies nach Steuern hohe Verluste einfahren – $86 Millionen im zweiten Quartal. Doch die größten Belastungen flossen in den Ausbau der Produktion und GT Advanced erwartet, wenn alles glatt läuft, zudem noch eine vierte Vorauszahlung Apples in Höhe von $139 Millionen Ende Oktober.

Bislang kommt Saphirglas bei Apple lediglich zur Abdeckung der Kameralinse beim iPhone, oder seit der Einführung von Touch ID des Home-Buttons zum Einsatz. Gerüchteweise will Apple die Nutzung jedoch stark ausweiten. Vom Einsatz als Displayschutz für seine Smartphones bis hin zur Smartwatch iWatch ist die Rede.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>